Flughafen Berlin-Schönefeld von außen 16.07.2017 (Quelle: imago/Kremming)

Verdächtiger Gegenstand - Terminal B in Schönefeld kurzzeitig geräumt

Hunderte Flugreisende mussten am Montagmorgen das Terminal B des Flughafens Schönefeld verlassen: Wegen einer verdächtigen Tasche hatte die Bundespolizei gegen 8:30 Uhr das Terminal räumen lassen.

Auch der Busverkehr der Linien X7, 164 und 171 war kurzzeitig unterbrochen.

Gegen 9 Uhr konnte die Bundespolizei Entwarnung geben. Spezialisten hatten den  Tasche, in der sich Thermoskannen befanden, untersucht und als unbedenklich eingestuft.

Zwei Air Berlin-Flüge nach Düsseldorf und Saarbrücken hatten laut Abflugplan des Flughafens durch den Zwischenfall rund eine halbe Stunde Verspätung, die Ankunft eines Fluges aus Stockholm verspätete sich um rund zwei Stunden.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

1 Kommentar

  1. 1.

    Als ob ein Terrorist einen offensichtlichen Koffer irgendwo platzieren würde, völlig sinnlose Massnahmen....

Das könnte Sie auch interessieren