Von links: Wolfgang Schäuble und Monika Grütters (beide CDU), Klaus Lederer (Linke) und Michael Müller (SPD) bei der Unterzeichnung des Hauptstadtfinanzierungsplans im Mai 2017 (Quelle: dpa/Paul Zinken)

CDU Berlin vs. CDU Bund - Grütters im Tegel-Spagat

Als Vorsitzende der Berliner CDU würde Monika Grütters den Flughafen Tegel gerne offen halten, wie sie der rbb-Welle Radioeins sagt. Als Kulturstaatsministerin ist Grütters jedoch Teil der Bundesregierung - und die will Tegel schließen. Von Oliver Noffke

Thema

Bundestagswahl

57 Beiträge
Ein Flugzeug landet am 04.09.2017 in Berlin am Abend auf dem Flughafen Tegel. (Quelle: dpa/Paul Zinken)

BerlinTREND - Zahl der Tegel-Gegner steigt, die der Befürworter sinkt

Kurz vor dem Volksentscheid zur Zukunft des Flughafens Berlin-Tegel hat sich die Zahl von Befürwortern und Gegnern eines Weiterbetriebs weiter angenähert. Im aktuellen BerlinTREND von rbb-Abendschau und Berliner Morgenpost sprechen sich 55 Prozent dafür aus, dass Tegel offen bleibt - deutlich weniger als noch im Mai.

Tegel im Morgengrauen (Quelle: dpa/Schlesinger)

Tegel-Serie | Emotionale Debatte um die Zukunft - Herz über Kopf

Der Streit um den Flughafen Tegel betrifft juristische, finanzielle und stadtplanerische Fragen – was die Debatte aber eigentlich bestimmt, sind Gefühle. Wie konnte es so weit kommen, dass mit einem Gebäude so starke Emotionen verbunden sind? Von Tina Friedrich  

Weitere Meldungen

RSS-Feed
  • Illustration TXL 2.0 (Quelle: RBB/Nicole Nickel)

    Was nach den Flugzeugen kommt 

    TXL 2.0 - Das zweite Leben von Tegel

    Wenn der BER endlich eröffnet wird, soll sechs Monate später das letzte Flugzeug in Tegel landen. Was danach mit dem riesigen Gelände passieren soll, ist schon genau geplant. Eine Stadt der Zukunft soll es werden. Von Dominik Wurnig

  • Ein Demonstrant fordert mit seinem Plakat die Schließung des Flughafens Tegel. (Quelle: imago/T. Seeliger)

    Geplante Info-Post zum Flughafen 

    Tegel-Initiative blitzt auch beim Oberverwaltungsgericht ab

    Mit juristischen Mitteln wollte die Initiative "Berlin braucht Tegel" verhindern, dass der Senat Info-Post zum Airport Tegel an die Bürger schickt. Bislang blieb sie erfolglos. Am Donnerstag kassierte die Initiative eine Schlappe am Oberverwaltungsgericht.

  • Flughafen Tegel bei Sonnenuntergang (dpa/Robert Schlesinger)

    Tegel-Serie | Juristische Voraussetzungen für Weiterbetrieb 

    Gutachten: BER-Eröffnung führt zwingend zu Tegel-Schließung

    Auch wenn der Berliner Senat ein Verfahren zur Offenhaltung Tegels beginnen würde, könnte der Flughafen nur bis zur Eröffnung des BER weiterbetrieben werden. Diesen Schluss zieht ein neues Rechtsgutachten der Kanzlei Geulen & Klinger. Von Tina Friedrich

  • Plakat gegen TXL (Quelle:rbb/Thomas Rautenberg)

    Tegel-Serie | Lärmschutz 

    Anspruch mit beschränkter Haftung

    Flugzeuge, so tief über den Wohngebieten, dass die Dachziegel vom Haus fallen: In manchen Ecken Reinickendorfs ist das Alltag. Wer dort wohnt, wird Anspruch auf Schallschutz haben, wenn Tegel offen bleibt - allerdings nicht auf dem Niveau des BER. Von Thomas Rautenberg und Tina Friedrich

  • Dunkle Wolken über dem Flughafen Berlin-Tegel. (Quelle: imago/Stefan Boness)

    Nach Go des Verwaltungsgerichts 

    Weiteres Gericht muss über Tegel-Brief des Senats entscheiden

    Die Initiative "Berlin braucht Tegel" kämpft hartnäckig dagegen an, dass der Senat einen Info-Brief zum Thema Tegel an die Bürger schickt. Das Verwaltungsgericht gab zwar grünes Licht - doch die Initiative nutzt weitere juristische Mittel.

  • Stefan Evers, stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden der Berliner CDU (Quelle: rbb)

    Trotz Ablehnung der Kanzlerin 

    Berliner CDU hebt ihre Pro-Tegel-Haltung hervor

    Die Hauptstadt-CDU beeilt sich klarzustellen, dass sie den Flughafen Tegel dauerhaft weiterbetreiben will – nicht nur zeitweise. Zuvor hatte Generalsekretär Evers von einer vorübergehenden Offenhaltung gesprochen. Ein Kurswechsel sei das nicht, sagt er jetzt.

  • Stevan Evers hält nach seiner Wahl zum Berliner CDU-Generalsekretär auf dem Landesparteitag am 02.12.2016 eine Rede. (Quelle: imago / IPON)

    Bericht: Kurskorrektur nach Merkel-Ansage 

    Berliner CDU sagt jetzt "Jein" zu Tegel

    Zwei Monate nach ihrer Mitgliederbefragung rückt die Hauptstadt-CDU offenbar doch wieder von der Position ab, den Flughafen Tegel dauerhaft offen zu halten: Generalsekretär Stefan Evers fordert jetzt einen Weiterbetrieb auf Zeit.

  • Graffiti Sporthalle Uranusweg (Quelle: rbb/ Jan Menzel)

    Tegel-Serie | Verdrängung und steigende Mieten 

    Tegel-Anwohnern macht Schließung Angst

    Die Flugzeuge donnern im Minutentakt über den Sportplatz am Uranusweg. Von den Balkonen sind die Maschinen zum Greifen nah. Dennoch wollen viele in der Reinickendorfer Einflugschneise den Flughafen Tegel behalten. Sie fürchten sich vor Schlimmerem. Von Jan Menzel

  • Blauer Himmel rahmt am Abend den Tower am Flughafen Tegel ein. (Quelle: dpa/Paul Zinken)

    Tegel-Serie | Kapazität des BER 

    Wachsende Stadt braucht wachsenden Flughafen

    Manchmal kommt es eben doch auf die Größe an. Dann nämlich, wenn sich Tegel-Liebhaber und BER-Verteidiger über die Kapazität eines Flughafens streiten, der noch nicht einmal fertig gebaut ist. Was der BER nicht schafft, muss Tegel leisten – oder? Von Tina Friedrich

  • Hartmut Mehdorn, früherer Geschäftsführer der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (Quelle: imago/allefarben-foto)

    Debatte um Offenhaltung 

    Ex-Flughafenchef Mehdorn: TXL kann profitabel sein

    Profitabel oder nicht? Drei Wochen vor dem Volksentscheid über den Flughafen Tegel befindet Berlins Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen einen Weiterbetrieb des Airports für "ausgesprochen unwirtschaftlich". Ex-BER-Chef Hartmut Mehdorn ist da anderer Meinung.

  • Ein Flugzeug fliegt am 11.03.2017 den Flughafen Tegel an (Quelle: imago/Jürgen Ritter)

    Quiz | Tegel-O-Mat 

    Testen Sie Ihr Tegel-Wissen!

    Sie kennen den Flughafen Tegel und seine Geschichte besser als alle anderen. In juristischen Fragen kann Ihnen niemand etwas vormachen. Und natürlich sind Sie sattelfest im Vergleich von TXL, SXF und BER. Mit dem Tegel-O-Mat können Sie Ihre Fachkenntnis unter Beweis stellen!

  • Demonstration am Kurt-Schumacher-Platz in Berlin-Reinickendorf am 01.09.2017 für Schließung des Flughafens Tegel (Foto: rbb / Thomas Rautenberg)

    Aktivisten und Anwohner in Berlin 

    200 Menschen demonstrieren für Tegel-Schließung

    Protest in Berlin gegen eine mögliche Tegel-Offenhaltung: Anwohner und Aktivisten kündigten bei einer Demonstration an, ab kommender Woche mit Infoständen für das Aus des Flughafens zu werben. Die Stimmung drehe sich gerade gegen den Airport, heißt es.

  • Sebastian Czaja (FDP) hinter einem "Berlin braucht Tegel"-Rednerpult (Quelle: dpa/ Paul Zinken)

    "Rechtswidrig und viel zu teuer" 

    Streit um Tegel-Brief des Senats

    Der Senat will per Brief an alle Berliner Haushalte noch einmal für die Schließung des Flughafens Tegel werben. Das Bündnis "Tegel bleibt offen" hält das für gesetzeswidrig. Die Grünen werben derweil dafür, für die Tegel-Schließung zu stimmen.

  • Mehrere Taxis stehen vor dem Flughafen Tegel bereit (Quelle: dpa/ Schoening)

    Hunderte Taxis mussten Aufkleber entfernen 

    "Tegel bleibt offen" empört über Werbeverbot an Taxis

    Rund 300 Berliner Taxifahrer mussten ihre Wägen umdekorieren: "Tegel bleibt offen"-Aufkleber sind unzulässige politische Werbung. So zumindest argumentiert die Innenverwaltung. "Tegel bleibt offen"-Vorsitzender Kromarek zeigt dafür kein Verständnis.

  • Ein Flugzeug im Landeanflug über dem Kurt-Schumacher-Platz in Berlin-Renickendorf (Quelle: Bildagentur-online/Schoening)

    Volksbegehren zu Tegel 

    BUND: Tegel-Befürworter ignorieren Rechte der Anwohner

    Am 24. September stimmen die Berliner über den Weiterbetrieb des Flughafens Tegel ab. Die Umweltorganisation BUND kritisiert allerdings, dass das Volksbegehren die legitimen Rechte der Anwohner ignoriert. Auch Bundeskanzlerin Merkel beharrt auf einer Schließung.

  • Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU, l) während des ZDF-Sommerinterviews für die Sendung Berlin direkt im ZDF-Studio in Berlin im Gespräch mit der Leiterin des ZDF-Hauptstadtstudios, Bettina Schausten (Quelle: dpa/ Jule Roehr)

    Im ZDF-Sommerinterview 

    Merkel gegen Offenhaltung von Tegel

    Mit einer fiktiven Schlagzeile wollte das ZDF die Bundeskanzlerin aus der Reserve locken. "Merkel sagt ja zu Tegel - der Flughafen soll offen bleiben." Doch Merkel winkte ab. Diese Überschrift sollten die Menschen nicht zu lesen bekommen. Die Rechtslage sei eindeutig.

  • Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) beantwortet am 16.08.2017 in Potsdam (Brandenburg) auf seinem Weg zu einer Sitzung der Gesellschafterversammlung der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (Quelle: dpa/Gregor Fischer).

    Streit um Tegel-Zukunft vertagt 

    Die lange Nacht der Flughafengesellschafter

    Vier Stunden nahmen sich die Protagonisten Zeit, rausgekommen ist reichlich wenig. Statt geschlossener Haltung in der Frage um einen Tegel-Weiterbetrieb verlegten die Flughafen-Gesellschafter die Debatte in den Herbst. In den Augen der Kritiker purer Wahlkampf.

  • Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (Quelle: imago/Jürgen Heinrich)

    Zukunft des Flughafens Berlin-Tegel 

    Am Mittwoch soll sich Dobrindt erklären

    Die Finanzminister von Berlin und Brandenburg wollen Verkehrsminister Dobrindt am Mittwoch zur Rede stellen - der hatte nämlich für die Offenhaltung Tegels plädiert. Bisher ist aber offen, ob Dobrindt persönlich zu dem Treffen kommt - oder der Bund jemand anders schickt.  

  • Tower des Flughafens Tegel (Quelle: imago/Jürgen Ritter)

    FAQ | Volksentscheid am 24. September 

    Tegel offen halten - geht das überhaupt?

    Am Tag der Bundestagswahl können die Berliner auch über die Offenhaltung des Flughafens Tegel entscheiden. Sollte der Volksentscheid zugunsten eines Weiterbetriebs ausgehen: Wie verbindlich wäre diese Entscheidung? Und was müsste noch passieren?
     

  • Flugplatz Eberswalde-Finow (Quelle: rbb)

    Im Falle eines Weiterbetriebs von TXL 

    Brandenburger Flughafenbetreiber prüft Klage gegen Tegel

    Um den Weiterbetrieb von Tegel wird heftig gestritten. Jetzt schaltet sich der Betreiber des Flugplatzes Eberswalde-Finow ein: Ein Ausbau zum Verkehrsflughafen als Ergänzung zum BER sei hier kein Problem. Er kündigte eine Klage an, sollte Tegel offen bleiben. Von Thomas Rautenberg

  • Der Flughafen Tegel in Berlin, aufgenommen am 19.05.2017. (Quelle: dpa/Soeren Stache)

    Tegel-Befürworter sind uneins 

    AfD schlägt TXL-Sonderausschuss vor

    Nicht nur die Berliner FDP inszeniert sich in den verbleibenden Wochen vor der Bundestagswahl als Tegel-Retter. Auch die AfD will den Flughafen offenlassen. Erreichen will sie das mit einem Sonderausschuss. Den will aber die FDP nicht.