Silvio Heinevetter bei einer Parade

Handball-Vorbereitung - Füchse sichern sich Platz drei

Die Füchse Berlin haben zum Abschluss das Spiel um Platz drei beim Sparkassen-Cup gewonnen. Gegen Ligakonkurrent Frisch Auf Göppingen setzten sich die Berliner in einem spannenden Spiel knapp mit 32:30 durch. Vor allem Torhüter Silvio Heinevetter zeigte eine hervorragende Leistung, bester Werfer war mit elf Treffern Petar Nenadić.

Zuvor hatten sich die Füchse in der Gruppenphase gegen den TVB Stuttgart klar mit 32:22 durchgesetzt, gegen HBC Nantes setzte es dagegen eine 28:34-Niederlage. Im Finale treffen die Franzosen auf den ungarischen Vertreter Veszprem.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

Das könnte Sie auch interessieren