"Radio Show"-Redakteurin Alina Faltermayr und Co-Moderator Magnus von Keil bei der Verleihung des Deutschen Radiopreises auf der Plaza der Elbphilharmonie in Hamburg (Quelle: dpa/Daniel Reinhardt)
dpa
Video: rbb Aktuell | 08.09.2017 | Bild: dpa

Kategorie Beste Sendung - "Radioeins Radio Show" gewinnt Deutschen Radiopreis

Die beste Radiosendung Deutschlands kommt vom rbb: Die "Radioeins Radio Show" wurde am Donnerstagabend in Hamburg in der Kategorie "Beste Sendung" ausgezeichnet. Mit seinem Format huldige Radioeins der guten alten Zeit, urteilte die Jury.

Die "Radioeins Radio Show" [radioeins.de] ist am Donnerstagabend beim Deutschen Radiopreis 2017 [deutscher-radiopreis.de] in der Kategorie "Beste Sendung" ausgezeichnet worden. Dabei setzte sich das Format gegen eine andere rbb-Produktion, die "Ping-Pong-Show" von Fritz [fritz.de], und gegen "Antenne Bayern bei der Arbeit" von Antenne Bayern durch.

"Tolles Extra-Geschenk zum 20. Geburtstag"

Auf der Plaza der Elbphilharmonie in Hamburg nahmen "Radio Show"-Moderator Magnus von Keil und Alina Faltermayr, die Redakteurin der Sendung, den Preis von Laudator Peter Maffay entgegen. Moderatorin Britta Steffenhagen verpasste die Gala - aus gutem Grund: Sie stand zur selben Zeit am Flughafen BER für die neue rbb-"Abendshow" vor den Kameras.

rbb-Intendantin Patricia Schlesinger gratulierte: "Bestes Radio in einer schrägen, modernen und stets aufs Neue überraschenden Verpackung - diese originelle Mischung hat jede Anerkennung verdient. Ein tolles Extra-Geschenk zum 20. Radioeins-Geburtstag."

"Radio Show" huldigt der guten, alten Zeit

"Radio unplugged, ganz ohne Computer und vorproduziertes Material - viermal im Jahr bricht Radioeins mit der 'Radio Show' aus der Routine aus und huldigt der guten alten Zeit", urteilte die Jury. Dass das nicht nostalgisch, sondern modern daherkomme, liege an der Akribie, mit der jeder Bestandteil hand- und mundgemacht wird: "Wenn Britta Steffenhagen, Magnus von Keil und der Minibeatclub in den Heimathafen Neukölln laden, überträgt sich die positiv aufgeladene Atmosphäre auf eine Zielgruppe, die vom Radio mehr erwartet als formatierte Berechenbarkeit."

Nächste Sendung am 27. März

Bei der "Radioeins Radio Show" präsentieren Britta Steffenhagen und Magnus von Keil alles, was heute in der Regel aus der Konserve plätschert, live auf der Bühne: Nachrichten, Wetter, Verkehr, Werbung, Musik, Hörspiel usw. Mit dabei ist auch die Showband, der Minibeatclub, unterstützt vom Reggae-Musiker P.R. Kantate. Sie findet live im Heimathafen Neukölln statt und wird auf Radioeins und im Video-Livestream auf radioeins.de übertragen. Die nächste "Radioeins Radio Show" ist für den 27. März geplant.

Der Deutsche Radiopreis wird von den Hörfunkprogrammen der ARD, Deutschlandradio und den Privatradios in Deutschland gestiftet. 2017 wurde er in elf Kategorien verliehen, neben der "Besten Sendung" etwa " Beste Innovation" oder "Beste Reportage".

 

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

3 Kommentare

  1. 3.

    Lieber Robert,

    die Show im Großen Sendesaal war eine Ausnahme, die nächste findet tatsächlich - so wie sonst auch - im Heimathafen Neukölln statt.

    Viele Grüße aus der Redaktion!

  2. 2.

    Glückwunsch!! Völlig verdient!

  3. 1.

    Die letzte Radioeins Radioshow fand im Großen Sendesaal des Haus des Rundfunks in der Masurenallee statt. Und ich wette, die nächste auch. Das hat der Autor wohl nicht mitbekommen, dabei sitzt er doch direkt daneben...

    Wieso sollte der rbb auch auf 20.000 Euro Eintrittsgelder verzichten und die eigenen Veranstaltungen weiter woanders stattfinden lassen, wo man doch so einen tollen Saal hat, der bisher oft ungenutzt war? Das ändert sich zum Glück seit zwei Jahren und der Saal wird regelmäßig bespielt, ziemlich oft auch von Radioeins. Gut so.

Das könnte Sie auch interessieren