Katharina Witt (l) und Florian Silbereisen, aufgenommen bei der 23. Verleihung des Medienpreises «Goldene Henne» am 13.10.2017 auf der Neuen Messe in Leipzig (Sachsen). (Quelle: dpa/Hendrik Schmidt)
Bild: dpa/Hendrik Schmidt

Stars und Sternchen bei der TV-Gala in Leipzig - Das Rennen um die Hennen

Es war ein Familientreffen von Showgrößen aus Ost und West: die Henne-Gala am Freitagabend in Leipzig. In der Kategorie "Musik" räumte die Kelly Family ab. Florian Silbereisen gewann im "Entertainment", Toni Kroos im "Sport", Hans Sigl im "Schauspiel".  

Ihr Comeback war eine der Überraschungen des Jahres: Patricia, Angelo, Kathy, Jimmy, Joey und John Kelly haben sich wieder als Kelly Family zusammengetan und ein neues Album aufgenommen. Mit insgesamt 20 Millionen verkauften Tonträgern sind die Kellys eine der erfolgreichsten Bands in Europa. Ihre aktuelle Platte "We Got Love" schoss im Frühjahr an die Spitze der Charts.

Jetzt haben das Publikum von rbb und MDR und die Leser der "Super Illu" den Kellys einen weiteren Erfolg beschert: die Goldene Henne in der Kategorie "Musik". Es gab allerdings für sechs Bandmitglieder nur eine Henne-Skulptur von Laudator Peter Maffay am Freitagabend in der Leipziger Messehalle. Als Familie muss man eben teilen.

Der "Bergdoktor" macht's

Die Goldene Henne, Deutschlands größter Publikumspreis, wurde inzwischen zum 23. Mal verliehen. Moderator Kai Pflaume führte durch die dreistündige TV-Gala. Vor ihm waren in der Leipziger Messehalle rund 4.500 Zuschauer versammelt. Millionen verfolgten die Preisverleihung im rbb- und MDR-Fernsehen live.   

In der Kategorie "Schauspiel" räumte der Österreicher Hans Sigl bei der Henne-Gala in der Leipziger Messe ab. Fernsehzuschauer kennen ihn als "Bergdoktor" aus der gleichnamigen ZDF-Serie. Schon 2015 hat Sigl eine Henne bekommen.

Der Schauspieler Hans Sigl posiert mit der Goldenen Henne, die er in der Kategorie «Schauspiel» erhalten hat bei der 23. Verleihung des Medienpreises «Goldene Henne» am 13.10.2017 in der Neuen Messe Leipzig (Sachsen). (Quelle: dpa/Jan Woitas)
Schauspieler Hans Sigl ist ganz verliebt in seine zweite Henne. | Bild: dpa/Jan Woitas

Preisträger abwesend

Zwischen den Preisverleihungen traten Musiker und Tänzer auf: Zu den Showacts der Verleihung zählten unter anderem der Star-Geiger David Garrett, die Sänger Adel Tawil und Peter Maffay, das Deutsche Fernsehballett sowie die Ostrock-Legenden Dieter "Maschine" Birr, City und Karat.

In Abwesenheit wurde der gebürtige Greifswalder Toni Kroos geehrt. Er bekam die Goldene Henne in der Kategorie "Sport". Der Fußballer steht bei Real Madrid unter Vertrag und konnte wegen eines Auswärtsspiels nicht bei der Henne-Gala in Leipzig dabei sein. Den Publikumspreis überreichte ihm Bayern-München-Trainer Jupp Heynckes deshalb schon vor der Show in Madrid.

Entertainment: Silbereisen schlägt Kessler

Die erste Henne des Abends nahm unter großem Applaus Florian Silbereisen entgegen - im Bereich "Entertainment". Die Eiskunstläuferin Katharina Witt hielt die Laudatio auf den Moderator und Sänger. Den Preis bekam Silbereisen aus den Händen einiger junger Frauen, zuvor schallte es durch die Leipziger Messehalle: "Schlager ist geil!"

Die Publikumslieblinge des Jahres

Mit den seltsamsten Fortbewegungsmitteln durch die Welt

Nominiert in der Kategorie Entertainment war auch Michael Kessler. Der Entertainer bereist in der rbb-Sendung "Kesslers Expedition'" mit den seltsamsten Fortbewegungsmitteln die Welt - zuletzt mit einer Seifenkiste. In der TV-Reihe "Kessler ist …" verwandelt er sich in den Zwilling eines Prominenten und lässt sich von ihm interviewen. Und im Ersten nimmt er in der Satiresendung "Meine heile Welt" verrückte Hobbys aufs Korn. Doch Florian Silbereisen war beim Publikum beliebter.

Charity-Henne geht nach Halle

Seit Jahren werden bei der Goldenen Henne in der Kategorie "Charity" besondere Verdienste um die Menschlichkeit gewürdigt. In diesem Jahr ging die Henne in dieser Kategorie an ein Projekt, das sich Schicksalen annimmt wie jenem der kleinen Lena. Das Mädchen starb beinahe, weil ihre alkoholkranken Eltern sie vernachlässigten.

Bei Tina Witkowski und ihrem Verein "Kahuza" hat Lena - weit hinter der normalen Entwicklung zurückgeblieben - schließlich ein zu Hause gefunden. Nun steht sie vor der Einschulung - dank des "Vereins gegen Kinderarmut und Kindergewalt in Deutschland". Für ihr Engagement wurde Vereinsgründerin Tina Witkowski aus Halle geehrt. Zusätzlich zur Goldenen Henne gab es 25.000 Euro für die Arbeit des Vereins.

Eine goldene Henne für eine goldene Stimme aus Prag

"Danke, danke, danke": Der 78-jährige tschechische Sänger Karel Gott, die "goldene Stimme aus Prag", hat eine Henne für sein Lebenswerk bekommen und war darüber sichtlich gerührt. Mehr als 50 Diamant-, Platin-, Goldene und Silberne Schallplatten hat sich der Künstler in seiner mehr als 50-jährigen Karriere ersungen. In seiner Dankesrede betonte Karel Gott, wie wichtig es für ihn gewesen sei, seine Lieder in Deutschland aufnehmen und singen zu können.

Karel Gott erhält den Jurypreis in der Kategorie "Lebenswerk"

Wie immer bestimmte bei der Goldenen Henne das Publikum, wer einen Preis mit nach Hause nehmen durfte. Die MDR-Zuschauer und die "Super Illu"-Leser konnten ihre Favoriten in den vier Kategorien "Musik", "Schauspiel", "Entertainment" und "Sport" im Netz und per Post wählen.   

In diesem Jahr wäre die Henne 80 geworden

Die Show erinnerte auch an die Ost-Berliner Entertainerin Helga Hahnemann (1937 - 1991), nach der die Goldene Henne benannt ist. In diesem Jahr wäre sie 80 Jahre alt geworden. Drei Menschen, mit denen Helga Hahnemann eng zusammengearbeitet hat, wurden auf die Bühne gebeten: die Choreografin Emöke Pöstenyi, der Kabarettist Manfred Uhlig und die Texterin Angela Gentzmer. Alle drei wurden mit der Ehrenhenne ausgezeichnet. Im Gegensatz zur Kelly Familiy, die sich eine Skulptur teilen muss, bekam jeder der Geehrten sogar seine eigene Henne.

Als "Aufsteiger des Jahres" wurde bei der Henne-Gala der 24-jährige Speerwerfer Johannes Vetter aus Dresden geehrt. Im Telefon-Voting, das während der Gala lief, setzte sich der Leichtathletik-Weltmeister gegen die 18-jährige Schauspielerin Hanna Binke - bekannt aus den "Ostwind"-Filmen - und den Sänger Wincent Weiss durch.

Ein neuer "Miss"-Titel

Erstmals stand in diesem Jahr eine "Miss Goldene Henne" auf der Bühne. Hunderte Frauen hatten sich auf die "Miss"-Ausschreibung des Mitveranstalters "Super Illu" sowie der Rotkäppchen Sektkellerei beworben. Bei der Wahl gehe es nicht um Aussehen, sondern um Persönlichkeit und Kreativität, hieß es. Am Ende machte die Studentin Eva Zorn aus Lucka im Publikumsvoting das Rennen. Sie brachte Moderator Kai Pflaume den Umschlag mit dem Namen des Preisträgers in der Kategorie "Sport".

Die "Goldene Henne" wird seit 1995 in Erinnerung an die 1991 verstorbene Berliner Entertainerin Helga "Henne" Hahnemann vergeben. Mit der Trophäe zeichnen der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), der Mitteldeutsche Rundfunk (MDR) und die Zeitschrift "Super Illu" die populärsten Menschen des Jahres aus Politik, Kultur, Sport, Musik und Gesellschaft aus.

Die Gewinner der Goldenen Henne 2017

  • Entertainment

  • Sport

  • Schauspiel

  • Musik

  • Ehrenhenne "Lebenswerk"

  • Ehrenhenne

  • Aufsteiger des Jahres 2017

  • Charity

Das könnte Sie auch interessieren