Parkdeck der Kant-Garage in Berlin (Quelle: dpa/ Paul Zinken)
Audio: Inforadio | 02.01.2018 | Marianne Mielke | Bild: dpa / Paul Zinken

Pläne für legendäres Parkhaus - Der diskrete Charme der Kant-Garagen

Die Wendelrampe aus den 30er Jahren zieht sich bis heute bis ins oberste Stockwerk. Und nicht nur sie macht das Baudenkmal einzigartig. Doch derzeit stehen die Kant-Garagen in Berlin-Charlottenburg leer. Obwohl einiges mit dem legendären Parkhaus geplant ist. Von Marianne Mielke

Kantstraße 126 in Berlin-Charlottenburg:  Die Fassade ist schmutzig und heruntergekommen, ein Baugerüst steht vor dem Gebäude. Die Tankstelle im Erdgeschoss ist geschlossen. In der Werkstatt wird nicht mehr repariert. Es riecht trotzdem noch nach Benzin und Motoröl.

Das, was auf den ersten Blick so heruntergekommen aussieht, ist ein Berliner Baudenkmal: Die Kant-Garagen waren eine der ersten Hochgaragen in Berlin. Im Stil der neuen Sachlichkeit gebaut, wurden sie 1930 eröffnet. Die Garagen boten Platz für 300 Autos, die in Boxen mit Heizungen und eisernen Rolltoren geparkt werden konnten.

Das Gebäude wurde 1991 unter Denkmalschutz gestellt und blieb lange noch in Betrieb als Parkhaus und Tankstelle. Doch nun steht es schon fast ein halbes Jahr leer. Seit einem Jahr haben die Kant-Garagen mit Dirk Gädeke einen neuen Eigentümer, der das Baudenkmal erhalten will. Was ist geplant?

Gerüst vor den Kant-Garagen in Berlin (Quelle:dpa/Paul Zinken)
| Bild: dpa / Paul Zinken

Nachgedacht wurde über einiges, sagt die Architektin Johanne Nalbach. Auch über eine gastronomische Nutzung wie in der Markthalle 9 in Kreuzberg. "Dann im ersten Obergeschoss eine Galerie, und im zweiten, dritten – da waren wir offen für Start-up-Büros. Das eigentlich Wichtigste ist, dass man das Denkmal erhält."

Initiative will mehr als Kunst und Start up

Das Denkmal erhalten will auch die "Initiative zum Erhalt des Kant-Garagen-Palastes", die sich vor vier Jahren gründete und mit ihrem Engagement den Abriss verhindern konnte. Der damalige Eigentümer hatte einen entsprechenden Antrag 2013 bei der Denkmalbehörde mit der Begründung gestellt, das Gebäude sei marode.

Kein Wunder, denn in den Erhalt der Garagen wurde nichts investiert, sagt Andreas Barz, Stadtplaner und Sprecher der Initiative. Start ups, Kunst, gutes Essen – all das kann er sich gut vorstellen. Aber auch: "Warum kann dieses Gebäude nicht einmal zwei oder drei Jahre lang Forschungslabor sein? Wir haben drei Elemente festgestellt, die wichtig für das Denkmal sind: die Vorhangfassaden, die noch im Original sind, die Boxen und diese wunderbare Wendelrampe. Diese drei Elemente sind für uns nicht ohne weiteres austauschbar."

Die Kant-Garage, älteste Hochgarage Europas
| Bild: imago/Jürgen Ritter

Die Rampe ist eine einzigartige Auf- und Abfahrt, die sich auf sechs Stockwerken durch das Gebäude zieht. Autos fuhren hinauf und hinunter, ohne sich zu begegnen. In Europa sind die Kant-Garagen das einzige erhaltene Gebäude, das so eine Wendelrampe hat, sagt Architektin Nalbach. "Diese Rampe – habe ich mir immer vorgestellt – wird die Rampe wie im Guggenheim-Museum in New Yorck. Denn der Bauherr ist ein großer Kunstsammler." Man werde bei der Sanierung nur das Allernötigste verändern, was für den Brandschutz notwendig ist. Nach wie vor werde man in dem Gebäude erleben können, was die Nutzung in der Vergangenheit war, so Nahlbach.

Aber die Vergangenheit, die Geschichte des Hauses, komme zu kurz, bemängelt der Sprecher der Kant-Garagen-Initiative Andreas Barz. "Wir reden darüber, dass wir heute möglicherweise Autos haben, die sich ohne unser Zutun durch die Stadt bewegen. Wir reden über eine Fahrradstadt. Wir hätten lieber eine Debatte zur Vergangenheit der Kant-Garagen aufgemacht. Und wir würden sie auch immer noch aufmachen, denn noch ist es nicht zu spät."

Warten auf die Baugenehmigung

Denn noch haben die Bauarbeiten nicht begonnen, eine Baugenehmigung steht bislang aus. "Erstaunlicherweise haben sich sehr viele Schwierigkeiten in der Genehmigung ergeben, die für uns absolut nicht nachvollziehbar sind", erklärt die Architektin.

Auf die Anfrage des rbb antwortet Oliver Schrouffeneger, zuständiger Baustadtrat des Bezirksamts Charlottenburg-Wilmersdorf, mit einer schriftlichen Stellungnahme: "Dies hat nichts mit denkmalschutzrechtlichen Fragen oder einem Nutzungskonzept zu tun, sondern ist lange ungeklärten nachbarschaftsrechtlichen Zustimmungen geschuldet."

Kunst, Start-ups, gutes Essen, das Thema Verkehr und Mobilität. Wenn alles gut geht, die Baugenehmigung erteilt ist und alle offenen Fragen geklärt sind - dann könnte bald neues Leben in das Baudenkmal Kant-Garagen einziehen. Der Kantstraße kann das nur gut tun.

Infos

Kant-Garagen (Foto: Jürgen Gressel-Hichert)

Kant-Garagen

Der Kant-Garagen-Palast wurde 1929-30 von Hermann Zweigenthal und Richard Paulick im Auftrag des Geschäftsmannes Louis Serlin als erster Hochgaragenbau Berlins im Stil der Neuen Sachlichkeit gebaut - in Eisenbeton mit zwei gegenläufigen Rampen für Auf- und Abfahrt und Stellplätzen für 300 Autos. Weltweit gibt es nur einen einzigen vergleichbaren Garagenbau, der älter ist, und zwar die 1928 errichtete Richmond Garage in Virgina (USA). Im obersten Geschoß arbeitete ehemals eine Kfz-Werkstatt. Die Fassaden zur Kantstraße und zum Bahn-Damm sind als Vorhang-Fassaden ("curtain walls") ausgebildet. 1991 wurden die Garagen unter Denkmalschutz gestellt.  

Sendung:Inforadio, 02.01.2018, 07:55 Uhr

Beitrag von Marianne Mielke

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereKommentar-Regeln und Hilfe zu Kommentaren zum Kommentieren von Beiträgen.

2 Kommentare

  1. 2.

    ....das Problem an dieses Option dürfte sein, dass die Kantgaragen zu eng für die Panzer a la Tesla & Co. sind. Aber vielleicht als Basis für eine Autovermietung die E-Smart o.ä. im Portfolio hat? In jedem Fall gut, dass Kulturgut erhalten bleibt und das Grundstück nicht irgendwelchen Spekulanten zur Verfügung steht.

  2. 1.

    Oder könnte man da einfach parken und tanken? Von mir aus auch Strom.

Das könnte Sie auch interessieren