Archivbild - Die Amerika Gedenkbibliothek in Berlin-Kreuzberg. (Quelle: imago/Schoening)
Audio: Inforadio | 08.02.2018 | Tobias Schmutzler | Bild: imago/Schoening

Standortfrage soll bis Ende des Jahres geklärt sein - Landesbibliotheks-Direktor fordert schnelle Entscheidung

Der Direktor der Berliner Zentral- und Landesbibliothek (ZLB), Volker Heller, hat eine zügige Entscheidung über die Zukunft der Einrichtung gefordert. Die Bibliothek platze aus allen Nähten, es fehle an Platz für fast alles, sagte Heller am Donnerstag. Statt der vorgesehenen 500 Nutzer am Tag seien es gerade 4.200 Besucher.

Die Zusammenführung der bisher auf zwei Standorte verteilten Institution müsse endlich vorangehen, erklärte Heller. Nach dem Fall der Mauer war das Haus durch die Zusammenlegung der Amerika-Gedenkbibliothek mit der Berliner Stadtbibliothek entstanden. Zusätzlich gibt es ein Außenmagazin. Seit Jahren ist geplant, einen zentralen Standort zu schaffen. Über ein Gutachten, das mehrere Alternativen auslotet, ist immer noch nicht entschieden.

Entscheidung soll bis Ende des Jahres fallen

Bis zum Jahresende soll eine Entscheidung über den künftigen Standort der ZLB fallen. Das sagte der Sprecher der Senatsverwaltung für Kultur, Daniel Bartsch (Linke), dem rbb. Im Rennen für den ZLB-Standort sind die Amerika-Gedenkbibliothek in Kreuzberg und das Marx-Engels-Forum in Mitte in der Nähe vom Roten Rathaus. Bisher ist die ZLB aufgeteilt auf den Kreuzberger Standort und die Berliner Stadtbibliothek in der Nähe der Nikolaikirche.

Die Grünen-Fraktionsvorsitzende im Abgeordnetenhaus, Antje Kapek, sprach sich dafür aus, die Amerika-Gedenkbibliothek zu einer ZLB zu erweitern. Damit solle die jahrelange Hängepartie ein Ende haben. 

Über den Standort der ZLB wird seit Jahren gestritten, ursprünglich war sie auf dem Gelände des ehemaligen Flughafens Tempelhof geplant. Durch den Volksentscheid, der eine Bebauung des Feldes verbot, zerschlug sich dieser Plan. Den Vorschlag, die Bibliothek im Humboldtforum in Mitte unterzubringen, hatte der Senat verworfen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren