Natja Brunckhorst als Christiane F. in "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo"
Audio: rbb 88.8 | 14.02.2019 | Miriam Keuter | Bild: ©New World Pictures/Courtesy Ev

"Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" bei Amazon Prime - Das Leben von Christiane F. wird zur Serie

Der Streaming-Dienst Amazon Prime Video bringt den autobiografischen Roman "Wir Kinder vom Bahnhof Zoo" als Serie auf den Bildschirm. Regie führt Philipp Kadelbach ("Unsere Mütter, unsere Väter"), Produzent ist Oliver Berben. Die Dreharbeiten sollen in diesem Jahr beginnen, wie Amazon am Mittwochabend mitteilte.

Die moderne Neuerzählung basiere auf den autobiografischen Memoiren des drogensüchtigen Straßenmädchens Christiane F. aus dem Jahr 1978. Fürs TV adaptiert wurde sie von Autorin Annette Hess ("Ku'damm 56/59") und ihrem sogenannten Writer's Room. Oliver Berben (Constantin Film) hatte bereits angekündigt, das Buch neu verfilmen zu wollen.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

4 Kommentare

  1. 4.

    Die Verfilmung des Buches war damals schon eine echte Herausvorderung. Der Berliner Senat wollte ein abschreckendes Beispiel zum Gebrauch von Heroin. In Berlin kam der Film nur bedingt gut an. Im Ausland, sogar in den USA, hingegen gut. Da ich am Dreh beteiligt war, kann ich mich noch gut erinnern wie „ brav“ alle ihre Rolle gespielt haben, ohne Allüren. Der Einzige der heute noch vom vergangenen Ruhm profitiert, ist Th. Haustein, der Darsteller des Detlef. Das Buch ist beiweitem besser.

  2. 3.

    Gute Idee DAS Buch meiner Generation neu zu verfilmen. Der damalige Film verlor für mich nämlich extrem, da ich einige Darsteller kannte, alles Wohlstandskids, die nach den Dreharbeiten zu extremen Starallüren neigten. Daher hoffe ich auf ein Casting, dass gewährleistet, dass die Thematik transportiert werden kann. Bin gespannt!

  3. 2.

    Na toll, jetzt krallt sich der Amazonkrake auch noch dieses Thema. Aber scheint ja dann die Zielgruppen zu erreichen, die diesem System so hörig sind.
    Eine Droge mit einer anderen zu bekämpfen... Ach ja, geht nicht, ist ja "nur" eine Serie, die das ernste Thema wohl nur als billige Serie abklatschen lässt und damit den Ernst als billiges Filmobjekt dastehen lässt.

  4. 1.

    Na da bin ich ja mal gespannt, was Oliver Berben aus dieser tragischen Geschichte macht. Sollen etwa wieder nur Laiendarsteller eingesetzt werden und hält er sich an die Buchvorlage? Schon damals gab es den falschen Regisseur und trotzdem ist und bleibt der Originalfilm als gute Adaption zum Buch erhalten, bis heute.

Das könnte Sie auch interessieren

"Girl From The Fog Machine Factory" Gessnerallee Zürich Regie, Bühne und Lichtdesign: Thom Luz. (Quelle: Sandra Then)
Sandra Then

Rückblick | Berliner Theatertreffen 2019 - Die um sich selbst kreisen

Das Theatertreffen hatte 2019 Herausragendes zu bieten - aber auch reichlich Déjà-vus, so sehr ähnelten einige der Inszenierungen früheren Arbeiten der Regisseure. Gut, dass es dank der Frauenquote für einige der Platzhirsche künftig eng werden dürfte! Von Fabian Wallmeier

Symbolbild: Der Wu-Tang Clan, eine Hip-Hop-Gruppe aus New York City. (Quelle: dpa/Paul Bergen)
dpa-Symbolbild/Paul Bergen

Gods of Rap 2019 - Früher war mehr Hip-Hop

Für Hip-Hop-Fans der alten Schule war die Ankündigung wie Weihnachten, Geburtstag und Ostern an einem Tag: Der legendäre Wu Tang Clan zusammen mit De La Soul und Public Enemy auf einer Bühne! Magdalena Bienert war bei den Gods of Rap in der Wuhlheide.