RICKY DIETZ sind Pierre Baigorry (a.k.a. Peter Fox) und der aus Toronto stammende R&BSänger Sway Clarke. (Quelle: Jan Kapitän)
Bild: Jan Kapitän

Vorbote des Seeed-Comebacks? - Peter Fox ist wieder da - als Teil von Ricky Dietz

Pierre Baigorry, Sänger von Seeed und erfolgreicher "Stadtaffe" Peter Fox, gilt nach wie vor als einer der bekanntesten und erfolgreichsten Berliner Musiker. Doch in den letzten Jahren ist es ihn ruhig geworden. Am Mittwoch erscheint nun eine neue Single - als Ricky Dietz.

Was Pierre Baigorry anfasst, wird zu Gold: Mit seiner Band Seeed hat der Berliner in diesem Jahrtausend den Sound einer ganzen Generation geprägt und das Album "Stadtaffe" (2008) von seinem Alter Ego Peter Fox hat nicht nur dem Deutschrap einen neuen Anstrich verpasst, sondern auch seiner Heimatstadt Berlin ein Denkmal gesetzt.

Jetzt startet der 47-jährige Berliner gemeinsam mit dem aus Toronto stammenden R&B-Sänger und -Songwriter Sway Clarke die Dancehall-Kollaboration Ricky Dietz. Den ersten Vorboten "Lemonade Drip" veröffentlichen die beiden am Mittwoch.

"Auf der Suche nach Perfektion, wurden die beiden Protagonisten u.a. bis nach Lagos getrieben, wo sie nigerianischen Produzenten wie Sarz und Cracker Mallo gute Ideen klauten; aber auch deutsche Mega-Talente wie Jr. Blender (Major Lazer "Lean on") wurden ausgebeutet, um Ricky Dietz den absoluten Glanz zu verpassen", heißt es in der eher locker-launigen Ankündigung des neuen Projekts.

"Ein Album interessiert ja erstmal keinen"

Dem rbb sagten die beiden Musiker in einem ersten Interview, dass sie schon länger zusammen gearbeitet haben. "Eigentlich haben wir Songs geschrieben, für ein Projekt, aus dem nie etwas geworden ist, und haben eine Sängerin gesucht, die aber nie gefunden", sagten Ricky Dietz. "Am Ende habe ich dann Sway gefragt, ob er nicht einfach singen will", so Pierre Baigorry. Sie hätten bereits mehrere Songs geschrieben, aber noch nicht fertig. "Ein Album interessiert ja heutzutage erst mal eh keinen. Man braucht erst mal ein paar Songs, die man raushaut", sagte Baigorry, "daran arbeiten wir Stück für Stück".

Auch Live-Auftritte von Ricky Dietz sollen folgen, fest steht laut Website ein Auftritt beim Summerjam in Köln im Juli.

Vorbote des Seeed-Comebacks?

Damit rückt zugleich das von vielen Fans lang ersehnte Seeed-Comeback immer näher: Vor ziemlich genau einem Jahr hatte Baigorry neue Seeed-Songs angekündigt. Die Band habe sich zusammen mit anderen Musikerinnen, Freundinnen und Bekannten wie Deichkind, Malky oder auch eben Clarke im Studio getroffen, um an neuem Material zu arbeiten, verriet Baigorry seinerzeit dem rbb.

Baigorry war allerdings zunächst noch zurückhaltend, was das Ergebnis anbetrifft : "Wir sind jetzt gar nicht so darauf aus, dass gleich ein ganzes Album raus muss. Das dauert bei uns immer ewig. Aber sobald der erste Song oder zwei Songs fertig sind, hauen wir die raus."

Die Single "Lemonade Drip" mit Sway Clarke ist nun das erste Resultat dieser Treffen.

Band macht trotz Tod von Sänger Demba Nabé weiter

Im Mai hatte Seeed auch angekündigt, wieder auf Tour zu gehen. Allerdings starb kurz darauf der langjährige zweite Frontmann Demba Nabé im Alter von 46 Jahren. Die Band gab etwas später bekannt, trotzdem weiter machen zu wollen. Geplant waren zunächst etwa 20 Konzerte ab Mitte Oktober, mit dem Finale in Berlin am 6. und 7. November. Mittlerweile stehen laut Website der Band fünf Zusatzkonzerte Ende November auf dem Plan.

Um Seeed war es in jüngster Zeit still geworden: Das vierte und bislang letzte Studio-Album der Berliner mit dem Titel "Seeed" erschien bereits im Jahr 2012. Zwei Jahre später veröffentlichten sie noch die Single "Cherry Oh". Live waren die Musiker zuletzt im Sommer 2016 auf dem Deichbrand-Festival in der Nähe von Cuxhaven zu erleben.  

Pierre Baigorry hatte nach dem Erfolg seines "Stadtaffe"-Albums noch den Song "Sekundenschlaf" mit Marteria im Jahr 2011 herausgebracht, seitdem unter anderem Songs für die Beatsteaks und andere Künstlerinnen produziert. Außerdem hat er mit "Politricks" inzwischen eine eigene Podcast-Reihe, in der er sich einmal im Monat bei Radioeins mit politischen Themen auseinandersetzt.

Ricky Dietz haben Fritz vom rbb ein exklusives Interview gegeben. Das erste überhaupt. Das komplette Gespräch mit Chris Guse ist auf IGTV/Instagram zu sehen.

Sendung: Fritz, 05.03.2019, 17.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

1 Kommentar

  1. 1.

    Finde "Peter Fox" ne coole Sau. Und sein damaliges Album "Stadtaffe" ist heute immer noch hörbar...

Das könnte Sie auch interessieren

"Girl From The Fog Machine Factory" Gessnerallee Zürich Regie, Bühne und Lichtdesign: Thom Luz. (Quelle: Sandra Then)
Sandra Then

Rückblick | Berliner Theatertreffen 2019 - Die um sich selbst kreisen

Das Theatertreffen hatte 2019 Herausragendes zu bieten - aber auch reichlich Déjà-vus, so sehr ähnelten einige der Inszenierungen früheren Arbeiten der Regisseure. Gut, dass es dank der Frauenquote für einige der Platzhirsche künftig eng werden dürfte! Von Fabian Wallmeier