Archivbild: Anna Netrebko singt am 02.02.2018 in Moskau (Quelle: imago/Itar-Tass)
Bild: imago/Itar-Tass

Berlin-Konzerte finden mit Ersatzsolistin statt - Anna Netrebko kann wegen Kehlkopfentzündung nicht singen

Starsopranistin Anna Netrebko hat wegen einer Kehlkopfentzündung zwei Konzerte am Freitag und Samstag in Berlin abgesagt. Eigentlich sollte sie als Solistin bei den "Festtage"-Konzerten der Staatskapelle Berlin unter der Leitung von Daniel Barenboim in der Philharmonie auftreten. Nun springt die Opernsängerin Aida Garifullina für sie ein.

Die 47-jährige Netrebko leide unter einer akuten Laryngitis, die es ihr leider unmöglich mache, die beiden Konzerte zu singen, teilte die Staatsoper Unter den Linden am Donnerstag mit. Mit "sehr großem Bedauern" habe Netrebko die Konzerte daher absagen und Berlin frühzeitig verlassen müssen. Auf dem Programm stehen demnach weitere Instrumentalwerke und Arien aus Giuseppe Verdis Opern für Sopran und Orchester - mit einer leicht veränderten Auswahl.

Sendung: Abendschau, 18.04.2019, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Der Weiße Salon im Schloss Cecilienhof (Quelle: dpa/Christoph Soeder).
dpa/Christoph Soeder

Kommentar | Hohenzollernwahnsinn - Adel ist von Übel

Vor über 100 Jahren dankt Kaiser Wilhelm II. von Preußen ab. Kunstschätze und Schlösser gelangen in öffentliche Hand. Nun fordern seine Nachfahren eine hohe Entschädigung. Ein Unding, kommentiert Tomas Fitzel.