Hermann Parzinger, Präsident die Berliner Stiftung Preußischer Kulturbesitz (Foto: imago/Christian Ditsch)
Bild: imago/Christian Ditsch

Verzögerung Eröffnung Humboldt Forum - Stiftung Preußischer Kulturbesitz verliert 6 Millionen Euro

Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz verliert nach eigenen Angaben durch die Verzögerung bei der Eröffnung des Humboldt Forums sechs Millionen Euro.

Diese Zahl nannte Stiftungspräsident Hermann Parzinger am Donnerstag. Bisher wurden für den aufwendigen Umzug etwa 32 Millionen Euro veranschlagt. Jetzt entstehen Mehrkosten etwa durch längere Zwischenlagerungszeiten für die Kunstwerke.

Ursprünglich sollte das Kultur- und Ausstellungszentrum ab November in mehreren Etappen geöffnet werden. Wegen verschiedener technischer Probleme kann der erste Schritt nun frühestens im September 2020 erfolgen.

Im Humboldt Forum wird die Stiftung Preußischer Kulturbesitz mit ihren Berliner Museen die meisten Flächen belegen.

Sendung: radioeins, 04.07.2019, 18 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Ein Berliner Start-up bietet gerettete Lebensmittel bis zu 80 Prozent reduziert an.
rbb/ Oberwalleney

Tafel befürchtet Einbußen - Der Streit um gerettete Lebensmittel

16 Lkw-Ladungen Lebensmittel landen in Berlin jeden Tag in der Tonne. Außer der Tafel gab es lange keine Abnehmer. Doch jetzt kommen neue Unternehmen auf einen Markt, der bis dato gar keiner war. Die Tafel befürchtet Nachteile für Bedürftige. Von Bernadette Huber