Die Goldene Henne 2019 in der Kategorie "Politik" geht an die Bürgerrechtler und Bürgerrechtler Kathrin Hattenhauer, Gesine Oltmanns, Uwe Schwabe und Christian Dietrich (v. l. n. r.). Moderiert wurde die Gala von Kai Pflaume (2. v. l.). (Quelle: dpa/Hendrik Schmidt)
Bild: dpa/Hendrik Schmidt

Preisverleihung 2019 - Goldene Henne ehrt die Frauen und Männer vom Herbst 1989

Die Preisträger der Goldenen Henne stehen fest: Es sind vor allem die Menschen, die 1989 an der ersten Montagsdemo in Leipzig teilnahmen. Auch geehrt wurden Julius Weckauf als Aufsteiger des Jahres, Startrainer Jürgen Klopp und die Feuerwehrleute von Lübtheen.

Zum 25. Mal ist am Freitagabend die Goldene Henne verliehen worden. Mit dem Publikumspreis von MDR, rbb und der Super-Illu werden die beliebtesten Entertainer, Schauspieler, Musiker, Sportler sowie die Aufsteiger des Jahres ausgezeichnet. Im hochkarätig besetzten Rahmenprogramm traten unter anderen Peter Maffay und die ostdeutsche Rockband Silly auf. Als Moderator führte Kai Pflaume durch den Abend.

Eine Goldene Henne für den Mut zum friedlichen Wandel

Schauplatz für die Verleihung der Goldenen Henne war in diesem Jahr Leipzig, wobei der Ort bewusst gewählt war. Denn neben den Prominenten wurden diesmal auch Menschen geehrt, die sich in besonderer Weise um die jüngere deutsche Geschichte verdient gemacht haben.

In der Kategorie Politik ging die Goldene Henne an vier Männer und Frauen, die im Herbst 1989 an den ersten Montagsdemos im Herbst 1989 teilnahmen. Katrin Hattenhauer, Gesine Oltmanns, Uwe Schwabe und Christian Dietrich haben den Preis stellvertretend für all jene entgegennommen, die in der "Heldenstadt" für die friedliche Revolution auf die Straße gingen.

Archivbild von 2018: Teilnehmer einer Gedenkveranstaltung entzündet eine Kerze auf dem Augustaplatz in Leipzig. (Quelle: imago-images/Peter Endig)
Gedenken an den Mauerfall 1989 in Leipzig | Bild: imago-images/Peter Endig

"Für alle Menschen, deren Biografien zerstört wurden"

Zusammen mit vielen anderen Menschen wagten sie nach dem wöchentlichen Friedensgebet in der Leipziger Nikolaikirche am 4. September die erste Montagsdemo. Mit Transparenten, die unter anderem "Für ein offenes Land mit freien Menschen" und "Reise-, Meinungs- und Pressefreiheit" forderten, traten sie hinaus auf den Kirchhof.

Überreicht wurde die Goldene Henne von Michael Kretschmer (CDU), dem Ministerpräsidenten von Sachsen. "Freundlichkeit kann siegen, und sie hat gesiegt", sagte Kretschmer. Die Bilder aus dem Herbst 1989 würden die Menschen nie vergessen. "Wir leben im besten Deutschland, das wir je hatten", so Kretschmer in seiner Laudatio. Als die vier Preisträger auf die Bühne kamen, brandete lang anhaltender Applaus auf.

"Wir widmen diesen Preis auch allen Menschen, die über das Mittelmeer zu uns kommen oder in Hongkong demonstrieren", sagte Gesine Oltmanns. Damals in der DDR seien die Biografien vieler Menschen zerstört worden, fügte sie hinzu. Daher sollte die Goldene Henne "ein Anstoß für ein offenes Land mit freien Menschen sein", sagte Katrin Hattenhauer, die die Goldene Henne auch den Menschen widmete, die am Freitag überall in Deutschland für mehr Klimaschutz auf die Straße gegangen waren.

Der Schauspieler Julius Weckauf (m.) bekommt die Goldene Henne 2019 als Aufsteiger des Jahres. Daneben stehen der Komiker Hape Kerkeling (li.) und der Moderator Kai Pflaume. (Quelle: dpa/Hendrik Schmidt)
Der Schauspieler Julius Weckauf mit Hape Kerkeling (li.) und Kai Pflaume | Bild: dpa/Hendrik Schmidt

Aufsteiger des Jahres ist Julius Weckauf

Preisträger in der Kategorie "Aufsteiger des Jahres" ist der elfjährige Julius Weckauf. Er spielt den jungen Komiker und Entertainer Hape Kerkeling im Kinoerfolg "Der Junge muss an die frische Luft", der über drei Millionen Zuschauer in die Kinos lockte. Über Nacht wurde Weckauf mit seiner Rolle deutschlandweit bekannt. "Ich bin sprachlos und bedanke mich bei den Zuschauern", sagte Weckauf im ausverkauften Saal der Leipziger Messe.

Die Goldene Henne für den jungen Aufsteiger wurde durch Hape Kerkeling höchstpersönlich überreicht. Neben Weckauf waren die elfjährige Helena Zengel ("Systemsprenger") und der 13-jährige Tilman Döbler ("Alfons Zitterbacke") nominiert.

Uwe Pulss (li.) vom Kreisfeuerwehrverband Ludwigslust-Parchim bei der Preisverleihung der Goldenen Henne 2019, rechts daneben: Moderator Kai Pflaume (Quelle: dpa/Hendrik Schmidt)
Uwe Pulss vom Kreisfeuerwehrverband Ludwigslust-Parchim | Bild: dpa/Hendrik Schmidt

"Charity"-Preis für die Feuerwehrleute von Lübtheen

Die Goldene Henne in der Kategorie "Charity" geht in diesem Jahr an den Kreisfeuerwehrverband Ludwigslust-Parchim - für all die Feuerwehrleute, die im zurückliegenden Sommer in Lübtheen den größten aller Waldbrände gelöscht hatten, die es in Mecklenburg-Vorpommern jemals gegeben hatte. 5.000 Zuschauer in der ausverkauften Halle klatschten anerkennend Beifall.

Zuvor hatten die drei Feuerwehrleute, die den Preis stellvertretend entgegennahmen, an die Kameraden in Brandenburg erinnert, die im Sommer 2019 ebenfalls vor kaum zu bewältigenden Aufgaben standen.

Goldene Henne auch für Jürgen Klopp

Die Goldene Henne für den beliebtesten Sportler des Jahres holt sich Jürgen Klopp, Trainer des englischen Fußball-Erstligisten FC Liverpool. Klopp zählt zu den besten Fußballtrainern der Welt. Mit dem Gewinn der Champions Leage hat er in diesem Jahr den vorläufigen Höhepunkt seiner Karriere erreicht. Klopp ist erst der dritte deutsche Trainer, der den europäischen Wettbewerb für Vereinsmannschaften gewonnen hat.

Jürgen Klopp, Trainer des englischen Fußball-Erstligisten FC Liverpool (Quelle: imago-images/Antonietta Baldassarre)
Jürgen Klopp, Trainer des FC Liverpool | Bild: imago-images/Antonietta Baldassarre

Aufgrund eines übervollen Terminkalenders und dem bevorstehenden Sonntagsspiel gegen den FC Chelsea konnte der deutsche Erfolgstrainer nicht persönlich in Leipzig sein. So bedankte sich "Kloppo" per Video-Einspielung. Als Publikumspreis sei die Goldene Henne ein ganz besonderer Preis, denn an der Wahl würden sich nicht nur Fußball-Fans beteiligen. "Ganz großartig, vielen Dank!", sagte Klopp. Zu den Nominierten gehörten unter anderen auch der Bobfahrer Francesco Friedrich und der Bundesliga-Aufsteiger 1. FC Union Berlin.

Beliebtester Musiker 2019 ist Wincent Weiss

Die Goldene Henne für den beliebtesten Musiker wird an Wincent Weiss verliehen. Der 26-Jährige gehört seit Monaten zu den beliebtesten Sängern in Deutschland. Zuletzt stürmte er mit seinem neuen Album "Irgendwie anders" die Charts. Laudatorin Jeanette Biedermann nannte Weiss einen besonders liebenswürdigen Menschen. "Musik ist Deine Sprache. Es lohnt sich, Dir zuzuhören." Im Herbst hatte Weiss auch am Kinofilm "Tabaluga" mitgewirkt, indem er er dem kleinen Drachen seine Stimme lieh. Im Vergleich mit den anderen Nominierten, wie zum Beispiel Herbert Grönemeyer und Rammstein, sei er an diesem Abend "die kleinste Leuchte" gewesen, sagte Weiss.

Die Schauspielerin Emilia Schüle, Preisträgerin der Goldenen Henne 2019, und ihr Laudator Dieter Hallervorden (Quelle: dpa/Hendrik Schmidt)
Bild: dpa/Hendrik Schmidt

Emilia Schüle gewinnt die Schauspiel-Henne

Der Preis in der Kategorie "Schauspiel" geht an Emilia Schüle, die als Teil ihrer russlanddeutschen Familie als Kind nach Deutschland gekommen war. Heute lebt sie in Berlin und war zuletzt im Kinofilm "Traumfabrik" zu sehen, in dem sie eine französische Tänzerin spielt.

Die Laudatio auf Schüle hielt der Berliner Kaberettist und Theatermacher Dieter "Didi" Hallervorden. Ebenfalls nominiert waren die Schauspieler Ulrich Noethen, Ursula Werner, Katharina Wackernagel und Alexander Scheer.

Weitere Hennen für die Podcaster Winterscheidt & Ripke und die Instagramer Wilke & Udo

Der Preis in der Kategorie "Entertainment" ging an Joko Winterscheidt und Paul Ripke. Der eine ist Moderator und TV-Produzent, der andere ein gefragter Fotograf. Die Goldene Henne erhalten sie für ihren Podcast "Alle Wege führen nach Ruhm", der längst ein Hit in ganz Deutschland ist.

Zum Ende der Sendung wurden außerdem die "Online-Stars" 2019 gekürt. Das Voting dazu lief bis kurz vor Schluss der Live-Übertragung. Die Goldene Henne geht an den Influencer Wilke Zierden und seinen Kumpel Udo Tesch aus Ostfriesland. Mit ihren Kultvideos erreichen sie auf Instagram zusammen fast 160.000 Abonnenten.

Übertragen wurde die Goldene Henne 2019 vom Mitteldeutschen Rundfunk (MDR), dem Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) und erstmals auch dem Norddeutschen Rundfunk (NDR).

Sendung: rbb-Fernsehen, 20.09.2019, 20.15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

5 Kommentare

  1. 5.

    Kai Pflaume. Der schlechteste Moderator den je das Fernsehen angeheuert hat. Ein Roboter erbringt die gleiche Arbeit. Die Sendung“ Wer weiß denn sowas“ ist schon so abgelutscht, das ich sie nicht missen werde, wenn sie plötzlich nicht mehr ausgestrahlt wird.

  2. 4.

    Bei den Westlern wurden auch Biografien zerstört.

  3. 3.

    Ein Preis hätte auch Kai Pflaume für " Wer weiß denn sowas" verdient!!!!!

  4. 2.

    Ich fand die Henne phänomenal! Aber welche Möglichkeit besteht, für con aqua zu spenden?

  5. 1.

    Julius Weckauf ist eine gute Wahl. Vor allem in anbetracht der Tatsache, dass das Mädel aus Systemsprenger ein bisschen sehr viel gehypt wird. Mit der Verleihung an sich kann ich nicht so viel anfangen. Ist mir zu MDR-lastig.

Das könnte Sie auch interessieren