Filmplakat "Duel in the Sun" von King Vidor (Quelle: imago images/Prod.DB)
Bild: imago stock&people/Prod.DB

70. Internationale Filmfestspiele - Berlinale zeigt King Vidor in der Retrospektive

Die Berlinale zeigt im nächsten Jahr mehrere Filme des US-amerikanischen Regisseurs King Vidor (1894-1982). Ihm ist die Retrospektive des Filmfestivals gewidmet. Sein Werk umfasse mehr als 50 Filme, etwa den Western "Duel in the Sun", die Literaturverfilmung "War and Peace" und den kritischen Stummfilm "The Big Parade" über den Ersten Weltkrieg.

"King Vidor war überzeugt von der Menschlichkeit, die das Kino seinem Publikum vermitteln kann, und hat zu diesem Zweck immer wieder neue filmische Mittel entwickelt", teilte der Künstlerische Leiter der Berlinale, Carlo Chatrian, am Mittwoch in Berlin mit.

Die Internationalen Filmfestspiele finden nächstes Jahr zum 70. Mal statt. Geplant sind sie vom 20. Februar bis zum 1. März. Der Italiener Chatrian und die Niederländerin Mariette Rissenbeek leiten die Berlinale zum ersten Mal. Der langjährige Berlinale-Direktor Dieter Kosslick hatte die Leitung in diesem Jahr abgegeben. Er war seit 2001 im Amt.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren