Die Märchenhuette am 17.04.2019 am Monbijoupark in Berlin-Mitte. (Quelle: imago images/Bernd Friedel)
Video: rbb24 | 21.11.2019 | Tim Jäger | Bild: imago images/Bernd Friedel

Keine Genehmigung des Bezirks - Kann die Märchenhütte am Freitag Premiere feiern?

Die Fronten zwischen den Betreibern der Märchenhütte im Monbijoupark und dem Bezirk Mitte scheinen verhärtet: Die Betreiber wollen auf jeden Fall am Freitag Premiere feiern. Allerdings haben sie vom Baustadtrat gar keine Genehmigung dafür.

Auch einen Tag vor der angekündigten Premiere ist unklar, ob das Weihnachtsprogramm in der Märchenhütte im Monbijoupark am Freitag stattfinden kann. Der Baustadtrat des Bezirks Mitte, Ephraim Gothe (SPD), erklärte dem rbb, es werde keine weitere Ausnahmegenehmigung geben. Das Vertrauen sei erschüttert, nachdem in den vergangenen Jahren Verabredungen nicht eingehalten wurden, sagte Gothe in der rbb-Abendschau.

Betreiber wollen nicht aufgeben

Der Baustadtrat betonte, er habe am Donnerstag nochmals rechtsverbindlich den Betreibern mitteilen lassen, dass im Monbijoupark Theaterspielen nicht möglich sei. Es handele sich um eine Grünanlage mit einem Bebauungsplan, der das auch festsetze, betonte Gothe. In der Vergangenheit sei es so gewesen, dass die Hütte geduldet wurde, aber es sei auch seit diesem Frühjahr klar gewesen, dass diese Duldung nicht verlängert werde - und er habe das auch zu keinem Zeitpunkt in Aussicht gestellt.

Die Betreiber der Märchenhütte, David Regehr und Roger Jahnke, wollen dennoch nicht aufgeben. Der Abendschau sagten sie, die Premiere werde am Freitag stattfinden, man werde wieder für die Berliner spielen. Für diesen Fall drohte der Bezirk Zwangsmittel an, also eine Geldstrafe. Auf der Internetseite der Märchenhütte heißt es: "Wir spielen bis Ende Februar." Den Angaben zufolge sind fast alle für November und Dezember geplanten Vorstellungen bereits ausverkauft.

Sendung:  Abendschau, 21.11.2019, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. 3.

    Wenn der Bezirk Mitte die Märchenhütte nicht mehr hanen will sollte man doch mal in anderen Bezirken nachfragen. Vielleicht in den Gärten der Welt oder dem Britzer Garten oder auf dem Tempelhofer Feld.

  2. 2.

    Es wäre unfair wenn der Bezirk nicht spielen lässt, er hätte ja vor dem Verkauf seine Rechte energisch durchsetzen können. Jetzt wird der Streit an den Künstlern, Publikum und auch Kindern ausgetragen, welche sich in der Vorweihnachtszeit auf dieses Theater gefreut haben.

  3. 1.

    Ich habe Karten für den 6.12. und hoffe es wird gespielt!!!

Das könnte Sie auch interessieren