67. Internationale Filmfestspiele in Berlin, 16.02.2017, Premiere «Bamui Haebyun-eoseo honja - On the Beach at Night alone»: Die Schauspielerin Kim Minhee steigt aus einem Audi aus. (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
Audio: 88.8 | 21.07.2020 | Ricardo Westphal | Bild: dpa/Jens Kalaene

Filmfestspiel bestätigt -

Die Berlinale verliert einen ihrer wichtigsten Sponsoren. Wie die Leitung des Filmfestivals am Dienstag dem rbb bestätigte, wird der Automobilhersteller Audi die Zusammenarbeit mit der Berlinale einstellen. Zuerst hatte die "Berliner Morgenpost" berichtet. Eine Audi-Sprecherin sagte, man werde sich beim Sponsoring künftig stärker mit den Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit befassen.

Seit sieben Jahren stiftete Audi Preise für die Berlinale. Außerdem stellte der Konzern dem Festival jährlich rund 250 Fahrzeuge zur Verfügung, mit denen etwa Schauspielerinnen und Schauspieler bei den Premieren vorfuhren.

Sendung: Inforadio, 21.07.2020, 9 Uhr

8 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 5.

    Dann verschwindet endlich die Audi Lounge vor dem Berlinalepalast, die den freien Blick genommen hat. Wobei... McDonalds ist ja auch zu, von wo man aus immer beobachten konnte bei einer Cola-Pause, bevor die Audi Lounge ins Leben gerufen wurde.

    Der nächste Sponsor wird vermutlich Tesla werden. Die deutschen Autobauer waren ja sonst schon alle vertreten glaube ich. Oder fehlt BMW noch?

  2. 4.

    Das langsame Sterben einer einst tollen Stadt....

  3. 3.

    Perfekte Lücke für Tesla, oder?!

  4. 2.

    Ist auch besser so. Wenn es in Berlin so weiter geht, dann wird sowieso nur noch Fahrrad gefahren. Die V.I.Ps können ja mit der Rikscha fahren.
    Ein Sponsor aus der Fahrradindustrie oder aus der grünen Ecke wird sich schon finden lassen.

  5. 1.

    Verstehe ich nicht... die Filme sind doch digital produziert und werden in die Kinos gestreamt...?!?!

Nächster Artikel

Das könnte Sie auch interessieren