Ausgaben der DDR-Kinderzeitschrift Bummi (Quelle: dpa/Skolimowska)
Bild: dpa/Skolimowska

DDR-Kinderzeitschrift - "Bummi"-Erfinderin Böhnke-Kuckhoff gestorben

Die Kinderbuchautorin Ursula Böhnke-Kuckhoff ist tot. Sie starb bereits am 7. August im Alter von 93 Jahren im Kreise ihrer Familie, wie ihre älteste Tochter der Deutschen Presse-Agentur am Samstag mitteilte. Bekannt war Böhnke-Kuckhoff vor allem als Erfinderin der Kinderzeitschrift "Bummi", die in der DDR viele junge Fans hatte.

1956 kam der damals 29-jährigen Autorin die Idee, eine Zeitschrift für Vorschulkinder herauszugeben - sie erfand den gelben Bären Bummi, nach dem das Journal benannt wurde. 1957 druckte der Verlag Junge Welt dann die erste Ausgabe. Die maximale Auflage von "Bummi" lag zu DDR-Zeiten bei 736.300 Exemplaren.

Die DDR ging, "Bummi" blieb

"Bummi" ist eine von wenigen DDR-Zeitschriften, die den Mauerfall überlebt haben - im Februar 2017 wurde sie 60 Jahre alt. Böhnke-Kuckhoff war da schon lange im Ruhestand, schrieb aber auch mit über 80 Jahren noch Texte und Bücher für Kinder.

Bekannt war in der DDR auch das von Böhnke-Kuckhoff getextete "Bummi-Lied" mit der Anfangszeile "Kam ein kleiner Teddybär": Es wurde ab 1968 von der ersten Klasse an im Musikunterricht eingeübt.

Sendung: Antenne Brandenburg, 15.08.2020, 11.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

4 Kommentare

  1. 4.

    Bummi war nicht nur irgendeine Kinderzeitschrift, Bummi war ein Grundpfeiler für Generationen von Kindern in der DDR.

  2. 3.

    Er der BUMMI gehörte zu meiner Kindheit.
    Ja ich bin in die Jahre gekommen und ich erinnere mich gern an die Zeit.

  3. 2.

    Ich erinnere mich heute noch, wie wir damals mit "Bummi" für die Kinder in Nikaragua gespendet haben. So lernte man schon als Vorschulkind internationale Solidarität. Heute hingegen lernen die Kinder, das nur "Ichichich!" wichtig ist. :-C

  4. 1.

    Ach war das schön. Meine Eltern haben sogar mehrere Jahrgänge als Buch binden lassen. Es ist heute noch interessant sich das durchzuschauen, mein Beileid...


Das könnte Sie auch interessieren