Max Ernst: Die Einkleidung der Braut, 1940, Peggy Guggenheim Collection, Venedig (Solomon R. Guggenheim Foundation, New York), 76.2553 PG 78, (Quelle: David Heald © Solomon R. Guggenheim Foundation, New York / VG Bild-Kunst, Bonn 2020)
Bild: David Heald © Solomon R. Guggenheim Foundation, New York / VG Bild-Kunst, Bonn 2020

Dali, Brauner, Ernst und Seligmann - Museum Barberini plant Surrealisten-Ausstellung

Das Potsdamer Museum Barberini plant für Herbst nächsten Jahres eine Ausstellung, die das Interesse der Surrealisten an Magie, Mythos und Esoterik in den Blick nehmen soll. Unter dem
Titel "Surrealismus und Magie. Verzauberte Moderne", sollen vom 2. Oktober 2021 bis zum 16. Januar 2022 rund 90 Werke von mehr als 20 Künstlern zu sehen sein, wie das Museum am Mittwoch mitteilte.

Dazu zählen Bilder von Salvador Dali, Victor Brauner, Max Ernst und Kurt Seligmann, die von mehr als 40 Museen aus Frankreich, den USA, Mexiko und Israel zur Verfügung gestellt werden sollen. "In ihren Werken griffen sie auf okkulte Symbole zurück und pflegten das Selbstbild eines Magiers, Sehers und Alchemisten", teilte das Museum Barberini mit.

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    ...endlich! kunst an die macht!

Das könnte Sie auch interessieren