Die Baustelle Neue Nationalgalerie am Kulturforum (Quelle: dpa/Joko)
Bild: Audio: rbb 88.8, 22.11.2020, Andreas Marschner

rbb exklusiv - Sanierung der Neuen Nationalgalerie dauert länger

Keine Schlüsselübergabe im Dezember: Die Sanierung der Neuen Nationalgalerie am Kulturforum zieht sich etwas länger hin als geplant. Der Bau soll nun erst im April übergeben werden.

Bei den laufenden Sanierungsarbeiten an der Neuen Nationalgalerie in Berlin kommt es offenbar zu Verzögerungen.

Nach rbb-Informationen verschiebt sich die Schlüsselübergabe für den renovierten Mies van der Rohe-Bau. Demnach findet die Übergabe nicht, wie ursprünglich vom Bundesamt für Bau- und Raumwesen festgelegt, am 14. Dezember statt, sondern erst Ende April kommenden Jahres. Diesen Termin hat die Behörde von Kulturstaatsministerin Monika Grütters (CDU) dem Inforadio bestätigt. Die Stiftung Preußischer Kulturbesitz hat sich bisher nicht zu den Berichten geäußert.

Die Neue Nationalgalerie am Kulturforum in Mitte wird seit 2016 grundlegend saniert.

Sendung: Inforadio, 20.11.2020, 14:00 Uhr

21 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 21.

    Ist doch normal, das in Berlin Baumaßnahmen nicht pünktlich zur Erledigung kommen.

  2. 20.

    Ich fahre oft da entlang und verstehe nicht wieso eine so doch relativ eine Bauweise so eine lange Bauzeit und mehr Kosten hat. Es deutet für mich wieder auf klassische Ausbeute der öffentlichen Hand mit der Inkompetenz der Verantwortlichen bauarchitekten hin. Ich denke da steckt einfach zu viel Geld und zu wenig persönliche Haftung als das wirklich jemand schnell und kostenbewusst fertig werden möchte.

  3. 19.

    5 Jahre?
    Für diesen überschaubern und architektonisch nicht anspruchsvollen Bau (Stahl + große Glasflächen). 5 Jahre?
    Aber hey, bei Aufträgen der öffentlichen Hand geht sowas.
    Mal so zum groben Vergleich. Tesla wird ca 1 Jahr brauchen um eine funktionierende und lebende Fabrik mit ca 10 facher Größe zu bauen (inkl. der vorherigen Rodungen und Vorarbeiten).

  4. 18.

    Wer von euch kennt diese Baustell. Ich habe dort den Bauzaun mit aufgebaut und muss sagen er sollte 2018 schon weg sein aber die fähigen Architekten und machbarkeitsstudienersteller sind so fähig die erkennen nicht einmal eine nasse Wand und wollen diese gleich wieder mit dem Granit zu machen und sich dann wundern wenn die Platten nicht halten. Ganz ehrlich diese Leute sollten alle Mal in die Praxis gehen bevor sie studieren. OK ich kenne zwei oder vielleicht drei Architekten die wirklich sich gut auskennen der Rest alles Theoretiker echt schlimm mich wundert der BER oder die national Gallerie nicht.

  5. 17.

    Danke für Ihren sachlichen Kommentar. Ich kann mich Ihren Worten nur anschließen.

  6. 16.

    Es sind nicht die Berliner die meckern! Es sind die zugezogenen aus allen Herren " Bundesländer " die hier mit der Stadt nicht klarkommen und ein Ventil brauchen.

  7. 13.

    Das ewige Gemecker der Berliner; "....mimimimimimi."
    Da wird es 4 Monate länger dauern. Was sind 4 Monate? Das Ding wird seit 5 Jahren saniert.
    Da wird Geld; viel Geld in Kultur investiert. nach 50 Jahren Grundsaniert.
    Ich freue mich; wenn "nach" dem ganzen Corona Kultur wieder erleb_bar wird.
    Vernünftig investiertes Geld, im übrigen

  8. 12.

    Es hätte mich auch gewundert wenn man in Berlin einen Bau im Zeitrahmen und in Finanzrammen fertig bekommt.

  9. 9.

    Der rbb schreibt:"Der Bau soll nun erst im April übergeben werden".
    Aber in welchem Jahr???

  10. 8.

    Eine Überraschung wäre es gewesen, wäre die Sanierung pünktlich fertig gewesen.

  11. 7.

    Ist das eine Nachricht wert?
    Der Berliner wäre überrascht, wenn mal etwas zum Termin und im Kostenrahmen fertig gestellt wird.

  12. 6.

    Gutachter und Machbarkeitsstudienersteller sind so das Mieseste was die deutsche Unilandschaft in den letzten dreißig Jahren hervorgebracht hat. Ich bitte jedoch die wenigen Guten um Verzeihung.

  13. 5.

    Verstehe nicht wie man hier von verschwendeten Steuergeldern sprechen kann, wenn hier Kulturgut in Form einer Architekturikone grundinstandgesetzt wird.
    4 Monate Verzögerung finde ich außerdem unter Anbetracht der derzeitigen Situation für dieses Hochkomplexe Projekt im Rahmen.

  14. 4.

    Wer ist denn jetzt wieder schuld: ach ja Corona oder Terroristen? Auf keinen Fall Unfähigkeit, wie könnte jemand darauf kommen.

  15. 3.

    Echt jetzt? Wäre hätte daran gedacht.
    Eh alles nur noch witzig. Da werden Steuergelder in den Müll geschmissen....

    In 1-2 Jahre sieht es hier in Dtl ganz schlecht aus

  16. 2.

    Das überrascht mich überhaupt nicht, in Berlin ist noch nie etwas rechtzeitig und unter Einhaltung des Budget fertig geworden, Berlin ist eh in diesem Gebiet eine Lachnummer der Nation.

Das könnte Sie auch interessieren