Yvonne Büdenhölzer, Leiterin des Theatertreffens, sitzt im Haus der Kulturen der Welt an der Technik (Bild: dpa/Jens Kalaene)
Bild: dpa/Jens Kalaene

Digitales Festival - Berliner Theatertreffen veröffentlicht Spielplan

Die Berliner Festspiele haben am Dienstag den Spielplan für das Theatertreffen (13. bis 24. Mai 2021) veröffentlicht. Im März war entschieden worden, dass das Festival auch in diesem Jahr ohne Zuschauer digital stattfinden wird.

Fünf der zehn von der Jury nominierten Inszenierungen werden live aufgeführt und auf der Website der Berliner Festspiele [berlinerfestspiele.de] gestreamt. Den Anfang macht "Einfach das Ende der Welt" aus dem Schauspielhaus Zürich (Regie: Christopher Rüping).

Drei weitere Inszenierungen werden als Fernsehaufzeichnungen von 3sat gestreamt, unter anderem "Maria Stuart" unter der Regie von Anne Lenk.

Zum Abschluss des Theatertreffens werden zwei im Auftrag des Theatertreffens produzierte Streams gezeigt: am 23. Mai "NAME HER. Einer Suche nach den Frauen+" (Regie: Marie Schleef) und am 24. Mai "SCORES THAT SHAPED OUR FRIENDSHIP" von und mit Lucy Wilke und Pawel Dudus mit Musik von Kim Twiddle.

Die Streams werden von live gestreamten Nachgesprächen mit den Künstlerinnen und Künstlern sowie Jurymitgliedern gerahmt.

Sendung:

Nächster Artikel