Im Alter von 88 Jahren - Berliner Autor Horst Pillau gestorben

Archivbild: Der Berliner Theater- und Fernsehautor Horst Pillau sitzt am 06.07.2017 im Renaissance Theater in Berlin im Publikum. (Quelle: dpa/M. Gambarini)
Bild: dpa/M. Gambarini

Der Berliner Autor Horst Pillau ist tot. Er starb am vergangenen Montag im Alter von 88 Jahren, wie der rbb aus seinem Freundeskreis erfuhr. Zuerst hatte die B.Z. [bz-berlin.de] berichtet.

Pillau wurde in Wien geboren und wuchs in Berlin auf. Sein erster Erfolg war das zusammen mit Curth Flatow verfasste Bühnenstück "Das Fenster zum Flur". Für die Fernsehshow "Dalli Dalli" seines Freundes Hans Rosenthal schrieb und inszenierte Pillau kurze Theaterstücke, bei denen die Kandidaten versteckte Fehler finden mussten.

Pillau schrieb die Drehbücher für zahlreiche bundesdeutsche TV-Produktionen, zum Beispiel "Der Dokter", "Kudammgeschichten" und "Wanderungen durch die Mark Brandenburg". Daneben stammen viele Theaterstücke aus seiner Feder. Zahlreiche Komödien Pillaus wurden am Hamburger Ohnesorg-Theater aufgeführt.

Sein schriftliches Archiv befindet sich heute im Archiv der Akademie der Künste in Berlin.

Sendung: Abendschau, 09.06.2021, 19:30 Uhr

Nächster Artikel