Förderung - Neuruppiner Jugendliteraturfestival erhält Lottomittel

Ein Junge liest ein Buch. Auch im Zeitalter von Smartphones, Tablets und E-Books ist eine große Mehrheit der Deutschen der Meinung, Kinder sollten Lesen in der Grundschule mit Büchern lernen. Quelle: Gollnow/dpa
Bild: S. Gollnow/dpa

Das Brandenburger Kulturministerium unterstützt mit 12.000 Euro aus Lottomitteln das Kinder- und Jugendliteraturfestival "Querfeldvier".

Das Festival laufe bereits zum vierten Mal in Neuruppin (Ostprignitz-Ruppin) und entführe den Nachwuchs in die aufregenden Galaxien rund ums gedruckte Wort, sagte Kulturministerin Schüle (SPD) am Sonntag in einer Mitteilung zur Eröffnung.

Die jungen Literaten können an Autorenlesungen, Poetry- und Comic-Workshops, Schreib- und Filmwettbewerben teilnehmen. Das Festival wird von den "Fontane Festspielen" veranstaltet und ist das größte dieser Art in Brandenburg.

Sendung: Inforadio, 13.06.2021, 18 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Großartig, lesen bildet, sagten schon Oma und Opa. Wer mit Worten umgehen kann, ist auch in der Lage, auf diesem Weg Konflikte zu lösen. Mit "eh Alter eh" oder "was guckst du" ist es nicht getan.

Nächster Artikel