Neues Album - Bei den Ärzten folgt "Dunkel" auf "Hell"

Berliner Punkrock-Band Die Ärzte (Quelle: dpa/Jörg Steinmetz)
Bild: dpa/Jörg Steinmetz

Das neue Album "Dunkel" der Berliner Band Die Ärzte, das nur ein Jahr nach dem Erscheinen von "Hell" an diesem Freitag veröffentlicht wird, kommt mit 19 neuen Songs um die Ecke. Und mit einer klaren politischen Botschaft.

Nur ein Jahr nach dem jüngsten Album "Hell" veröffentlicht die Berliner Punkrock-Band Die Ärzte an diesem Freitag mit "Dunkel" neue Songs.

19 insgesamt allerdings sehr unterschiedliche Lieder haben Schlagzeuger Bela B (58), Gitarrist Farin Urlaub (57) und Bassist Rodrigo Gonzalez (53) zusammengestellt. Die Themen: Trennungen, Traurigkeit, Beziehungsgewalt, Nazis oder gefährdete Demokratie. Erstmals gibt es im Song "Kerngeschäft" ein Hip-Hop-Feature.

Coronazeit hatte Einfluss auf die Songs

Das Album sei melancholischer, sagte Farin Urlaub im Gespräch mit der Deutschen Presse-Agentur in Berlin. Ein Grund dafür liege in der sozialen Isolation während der Corona-Zeit. Viele der Songs seien aber auch schon vor Corona entstanden.

"Nachdem 'Dunkel' eigentlich schon fertig war, also 18 Songs für 'Dunkel', haben wir nochmal 14 neue Songs geschrieben und haben dann von den 18 sieben runtergeworfen und acht neue hinzugefügt, so dass auf 'Dunkel' jetzt sogar noch ein Lied mehr ist als auf 'Hell'. Es ist ein kompletter Wahnsinn", so Gitarrist Farin Urlaub.

Für das vor einem Jahr erschiene Album "Hell" habe man 50 Song gehabt und so seien viele der Lieder für "Dunkel" im Vorfeld schon da gewesen, sagte Bela B. der Deutschen Presse Agentur. Während der Corona-Zeit seien aber noch weitere hinzugekommen.

Nazis sind Nazis, weil sie Nazis sein wollen

Die Ärzte im Song "Doof" auf ihrem neuen Album "Dunkel"

"Dein Kreuz gegen Hakenkreuze, damit fängt es an..."

Mit "Dunkel" bezieht die selbst ernannte "beste Band der Welt" erneut klar politisch Position. Die Musiker wollen für die Bundestagswahl mobilisieren. "Es geht darum, dass wir uns alle angesprochen fühlen", sagt Farin Urlaub. In dem der Demokratie gewidmeten Song heißt es dann auch: "Dein Kreuz gegen Hakenkreuze, damit fängt es an / dem Hass zu widerstehen."

Auch der Song "Doof" zeigt eine klare Haltung. Niemand wähle Nazis nur aus Unwissenheit, heißt es darin, und weiter: "Nazis sind Nazis, weil sie Nazis sein wollen." Auch jenseits des Studios haben sich die Musiker, deren Erfolgssong "Schrei nach Liebe" als Hymne gegen Rechtsextremismus gilt, in jüngster Zeit wieder politisch engagiert und sich dabei für Klimaschutz stark gemacht oder zur Wahl der Grünen aufgerufen.

Tour von Die Ärzte erst vor wenigen Tagen abgesagt

Erst am Montag sagte die Band die noch in diesem Jahr geplanten Konzerte ihrer "In The Ä Tonight"- Tour komplett ab. "Heute ist ein schwarzer Tag", hieß es dazu auf der Homepage der Band [bademeister.com]. Die Tour war bereits coronabedingt verschoben worden. Der Auftakt für die ausverkauften Konzerte war zuletzt für den 30. Oktober in Berlin vorgesehen. Bei der Konzertreise durch 15 Städte waren 26 Auftritte in Deutschland, der Schweiz und Österreich geplant. Nur das Konzert im österreichischem Bad Hofgastein hat mit dem 2. April 2022 einen neuen Termin erhalten. Hier behalten die Tickets ihre Gültigkeit.

Zwei weitere Konzerttourneen sind aber weiter in Planung. Die Band spielt im kommenden Jahr während der "Buffalo Bill in Rom"-Tour 14 Open-Air-Konzerte in Deutschland, der Schweiz und Österreich. Auftakt ist am 3. Juni in Hannover. Ebenfalls für 2022 hat die Band eine Tour nur durch die Hauptstadt mit 13 Auftritten teils in kleinen Clubs angekündigt. Die "Berlin Tour MMXXII" führt von Mai bis August durch neun Clubs und Konzerthallen und umfasst auch zwei Open-Air-Auftritte.

Die Band hofft, "dass sich bis dahin die 2G-Regel bundesweit einheitlich und flächendeckend durchsetzen wird, wie es im benachbarten europäischen Ausland schon seit längerer Zeit der Fall ist", hieß es.

Sendung: Radioeins-Sondersendung, 24.09.2021, 19 - 21 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Mich interessiert Musik, in welcher Form auch immer, nicht sonderlich, aber die Ärzte waren und sind mir sehr sympathisch :-)

Nächster Artikel