Mit großer Mehrheit wiedergewählt - Filmemacherin Meerapfel bleibt Präsidentin der Akademie der Künste

Sa 13.11.21 | 19:06 Uhr
Archivbild: Jeanine Meerapfel bleibtPräsidentin der Berliner Akademie der Künste. (Quelle: Jörg Carstensen/dpa)
Bild: Jörg Carstensen/dpa

Die Filmemacherin Jeanine Meerapfel soll für weitere drei Jahre die Akademie der Künste in Berlin leiten. Die Mitglieder hätten die 78-Jährige mit großer Mehrheit wiedergewählt, teilte die Künstlervereinigung am Samstagabend mit.

Die Schriftstellerin und Theaterautorin Kathrin Röggla sei als Vizepräsidentin wiedergewählt worden, hieß es. Beide leiten die Akademie seit 2015. Laut Satzung ist bei allen Ämtern eine zweimalige Wiederwahl möglich. Die Amtszeit beträgt jeweils drei Jahre.

Die 1696 gegründete Berliner Akademie gilt als eines der ältesten europäischen Kulturinstitute. Sie zählt knapp 400 Mitglieder in den Sektionen Bildende Kunst, Baukunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst sowie Film- und Medienkunst.

Nächster Artikel