"The Wyld"-Regisseur am Friedrichstadtpalast - Modedesigner Thierry Mugler gestorben

Mo 24.01.22 | 15:02 Uhr
  1
Thierry Mugler, Modedesigner © Britta Pedersen/dpa
Audio: Inforadio | 24.01.22 | Stefanie Markert | Bild: Britta Pedersen/dpa

Der französische Modeschöpfer Thierry Mugler ist tot. Er sei am Sonntag im Alter von 73 Jahren unerwartet gestorben, teilte sein Agent der Nachrichtenagentur AFP mit.

Der Designer, der die Mode der 1980er-Jahre stark beeinflusste und auch Parfüms kreierte, wollte demnach diese Woche noch neue Kooperationen bekanntgeben. Bis heute tragen Stars wie Lady Gaga, Beyoncé oder Kim Kardashian Kreationen von Mugler.

Riesige Schulterpolster waren sein Markenzeichen

Thierry Mugler wurde 1948 in Straßburg geboren. Mit 20 Jahren kam er nach Paris, wo er zunächst als Balletttänzer arbeitete. Dann machte er sich als Designer selbstständig. 1973 gründete er sein eigenes Label "Café de Paris", bevor er ein Jahr später die Firma "Thierry Mugler" gründete.

Seine extravaganten Entwürfe prägten fortan die Mode der 1980er Jahre. Top-Models wie Jerry Hall folgten dem Look der "Mugler-Frau" mit riesigen Schulterpolstern, schmaler Taille und tiefem Ausschnitt. Mugler war zudem ein Pionier in der Inszenierung groß angelegter Modeschauen vor tausenden Zuschauern. Mugler kontrollierte dabei alles, von den Requisiten bis zum Soundtrack.

2002 zog sich Mugler aus dem Modegeschäft zurück. Er veränderte sein Aussehen durch intensives Bodybuilding und zahlreiche Schönheitsoperationen und nannte sich fortan Manfred statt Thierry.

Regisseur der einst teuersten Show außerhalb Las Vegas'

Mugler war auch als Fotograf und Schriftsteller tätig. Er entwarf zudem Bühnen-Outfits für Beyoncé und Kostüme für den Cirque du Soleil. 2013 und 2014 brachte Mugler in Paris und Berlin eigene Revuen auf die Bühne.

Die Show "The Wyld", bei der er 2014 im Berliner Friedrichstadtpalast zusammen mit Roland Welke Regie führte, galt mit einem Produktionsbudget von 10 Millionen Euro damals als die teuerste Show außerhalb von Las Vegas.

Sendung: Inforadio, 24.01.22, 14:20 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    RIP . Soweit ich weiß lebte er in Berlin! Gerne wäre ich ihm begegnet!

Nächster Artikel