Deutscher Filmpreis - "Lieber Thomas" für zwölf Lolas nominiert

Do 12.05.22 | 13:28 Uhr
Lieber Thomas © Zeitsprung Pictures/Wild Bunch Germany; Foto: Peter Hartwig
Zeitsprung Pictures/Wild Bunch Germany; Foto: Peter Hartwig
Audio: rbb24 Inforadio | 12.05.2022 | Anna Pataczek | Bild: Zeitsprung Pictures/Wild Bunch Germany; Foto: Peter Hartwig

Der Film "Lieber Thomas" ist der große Favorit beim Deutschen Filmpreis 2022. Zwölf Mal wurde er für die Auszeichnung nominiert. Der zweifach bei der Berlinale prämierte Film "Rabiye Kurnaz vs. George W. Bush" ist ihm dicht auf den Fersen.

Die Deutsche Filmakademie hat am Donnerstag die Nominierungen für den Deutschen Filmpreis bekannt gegeben. Spitzenreiter ist dabei "Lieber Thomas" von Andreas Kleinert mit zwölf Nominierungen. Der Film dreht sich um das Leben des Schriftstellers und Dramatikers Thomas Brasch (gespielt von Albrecht Schuch).

Zehn Nominierungen für die sogenannten Lolas erhielt Andreas Dresens "Rabiye Kurnaz vs. George W. Bush". Die rbb-Koproduktion über die Mutter des in Guantanamo inhaftierten Murat Kurnaz hatte auf der Berlinale im Februar zwei Silberne Bären erhalten.

Nun stimmen die Mitglieder über die Filme ab

Bis zum 21. Juni stimmen nun die mehr als 2.000 Mitglieder der Filmakademie darüber ab, wer am 24. Juni, wenn die Auszeichnungen verliehen werden, auf der Bühne stehen und eine Lola-Statue entgegennehmen wird.

Erstmals traten am Donnerstag die Schauspielerin Alexandra Maria Lara und der Regisseur Florian Gallenberger als neues Führungsduo auf - die beiden leiten die Filmakademie seit Kurzem. Gemeinsam mit den Filmpreisbotschafterinnen Lea van Acken und Maria Ehrich und Kulturstaatsministerin Roth verkündeten sie die diesjährigen Nominierten.

Verleihung am 24. Juni

Als beser Film sind neben "Lieber Thomas" und "Rabiye Kurnaz" vier weitere Filme nominiert: "Contra" (Sönke Wortmann), "Große Freiheit" (Sebastian Meise), die internationale Koproduktion "Spencer" (Pablo Larrain) und "Wunderschön" (Karoline Herfurth).

Im vergangenen Jahr war die Tragikomödie "Ich bin dein Mensch" als bester Spielfilm ausgezeichnet worden. Der Film erhielt insgesamt vier Lolas.

Der Deutsche Filmpreis wird am 24. Juni im Palais am Funkturm in Berlin verliehen, es gibt 17 verschiedene Preis-Kategorien. Das Erste überträgt die ab 22:55 Uhr. Die ARD-Gemeinschaftsproduktion entsteht unter der Federführung des rbb.

Sendung: rbb24, 12.05.2022, 13:00 Uhr

Nächster Artikel