Club-Tour im November geplant - "Pitchfork Festival" bekommt Ableger in Berlin

Fr 01.07.22 | 11:37 Uhr
  1
Auf dem Pitchfork Festival in Chicago haben im vergangenen Jahr tausende Musikfans gefeiert (Quelle: dpa/Annie Lesser)
Bild: dpa/Annie Lesser

Das angesehene US-Online-Musikmagazin "Pitchfork" hat ein deutsches Festival [pitchforkmusicfestival.de] ins Leben gerufen. Vom 4. bis 6. November sollen experimentelle Musiker und Musikerinnen, DJs und Indierock-Bands wie Squid, Dehd oder I. Jordan in verschiedenen Clubs in Berlin auftreten, wie "Pitchfork" am Donnerstag mitteilte. Zu den Locations gehören unter anderem der Festsaal Kreuzberg und das Columbia Theater.

Für die Konzerte sollen Besucherinnen und Besucher einzelne Tickets kaufen können. Das Magazin veranstaltet bereits seit 2006 in der US-Stadt Chicago sowie in anderen europäischen Ländern berühmte Musik-Festivals.

"Pitchfork" ist eines der weltweit bekanntesten Online-Magazine für Indie-Musik. Seit mehr als 20 Jahren werden dort Rezensionen und Neuigkeiten aus dem Musikbereich veröffentlicht. 2015 wurde das Magazin vom Verlag Condé Nast gekauft.

Sendung: Fritz, 01.07.2022, 12 Uhr

1 Kommentar

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 1.

    Spielen da auch Project Pitchfork als Headliner?

Nächster Artikel