Eine Skulptur steht in einem Atelier in den Kunstetagen Pankow.
rbb
Video: rbb|24 | 18.11.2019 | Naomi Noa Donath | Bild: rbb

Video | "KunstEtagenPankow" - Pankower Künstler verlieren Ateliers

4 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 4.

    80 Eigentumswohnungen bedeutet 80 freie andere (altbau)Wohnungen.
    Kann mich nur Kommentar 3 anschließen: make Franakfurt Oder great again (und andere)
    Dort wohnen Bekannte, dort sind ganze Straßenzüge mit Wohnungen eingeebnet worden. 1 Stunde Fahrzeit bis Berlin. Weil sich 1749 Leute lieber auf eine einzige Wohnung in Schöneberg stürzen.

  2. 3.

    Hallo Berliner Künstler, kommt nach Frankfurt (Oder). Hier sind die Mieten günstig! Hier gibt es noch bezahlbare Ateliers, z.B. in den Gerstenberger Höfe (ehemalige Frankfurter Möbelfabrik). Oder schaut mal ins Umland, z.B. ins Oderbruch. Dort wohnen bereits viele ehemalige Berliner Künstler. Eine weitere Variante wäre jenseits der Oder. In vielen polnischen Dörfern stehen alte Häuser leer. Die Berliner Künstlerin Franziska Uhl lebt in Kunice bei Slubice (franziska-uhl.de).

  3. 2.

    80 Wohnungen bedeutet 80x Heimat. Warum sollte das weniger Gewinn sein als Mietwohnungen?

  4. 1.

    Wahrscheinlich 80 Wohnungen zu hohen Preisen. Wohl noch Eigentumswohnungen. Was für ein Gewinn für Berlin.

Mehr Videos