Jonas Dassler zwischen Joana Ribeiro (l) und Zita Hanrot (Bild: dpa/Christoph Soeder)
dpa/Christoph Soeder
Video: Berlinale Studio | 24.02.2020 | Jonas Dassler im Gespräch mit Knut Elstermann | Bild: dpa/Christoph Soeder

Berlinale | Preisverleihung - Jonas Dassler ist einer von zehn europäischen Shooting Stars

Vor einem Jahr hat er mit seiner Darstellung des Serienmörders Fritz Honka in "Der Goldene Handschuh" für Aufsehen gesorgt. Am Montagabend ist der Schauspieler Jonas Dassler auf der Berlinale zu einem von zehn "European Shooting Stars" gekürt worden.

Der Schauspieler Jonas Dassler (23) ist am Montag während der Berlinale gemeinsam mit neun Kolleginnen und Kollegen aus anderen Ländern als europäischer Nachwuchsschauspieler ausgezeichnet worden.

Bundesweite Bekanntheit durch Rolle als Fritz Honka

Vor einem Jahr hatte Dassler mit Regisseur Fatih Akin und  "Der Goldene Handschuh" auf dem Filmfestival für Kontroversen gesorgt. Dassler spielt in der Verfilmung des Romans über den Hamburger Frauenmörder Fritz Honka die Hauptrolle. Auch bei unserem Kritiker fiel "Der Goldene Handschuh" damals durch - was allerdings nicht an der Leistung Dasslers, sondern an der Art und Weise lag, wie Akin die Romanvorlage filmisch umsetzte.

Dassler erlernte seine Kunst in Berlin

Er tauche tief "in die trügerischen Abgründe der menschlichen Seele" ein, erklärte die Jury zu Dassler. "Er hat die menschliche Seite von Monstern zum Vorschein gebracht und die Monstrosität des Menschlichen enthüllt." Der in Remscheid in der Nähe von Wuppertal aufgewachsene 23- Jährige studierte an der Berliner Hochschule für Schauspielkunst Ernst Busch und arbeitet auch am Maxim-Gorki-Theater.

Neben Dassler zahlreiche Frauen ausgezeichnet

Neben Dassler wurden als Shooting Stars ausgezeichnet: Zita Hanrot (Frankreich), Bartosz Bielenia (Polen), Joana Ribeiro (Portugal), Levan Gelbakhiani (Georgien), Martina Apostolova (Bulgarien), Bilal Wahib (Niederlande), Ella Rumpf (Schweiz), Pääru Oja (Estland) und Victoria Carmen Sonne (Dänemark).

In der Vergangenheit hatten diese Ehrung zum Beispiel Jella Haase ("Fack ju Göhte"), Franz Rogowski ("In den Gängen") und Emma Drogunova ("Der Trafikant") erhalten. European Shooting Stars ist eine Aktion des Netzwerkes European Film Promotion (EFP).

Sendung: kulturradio, 24.02.2020, 15 Uhr  

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Gewinnerin des Silbernen Bären als beste Darstellerin Paula Beer am 29.02.2020 bei der 70. Berlinale. (Quelle: dpa/Juergen Biniasch)
dpa/Juergen Biniasch

Berlinale 2020 | Kommentar - Die Richtung stimmt

Der Berlinale-Wettbewerb war lange nicht mehr so stark wie in diesem Jahr. Auch die von neue Sektion Encounters konnte überzeugen. Also alles gut unter der neuen Leitung? Fast, denn es gibt auch eine empörende Jury-Entscheidung. Von Fabian Wallmeier