Schauspielerin Helen Mirren (Quelle: dpa/Armando Gallo)
Bild: dpa/Armando Gallo

Berlinale 2020 - Helen Mirren erhält Goldenen Ehrenbären

Die britische Oscar-Preisträgerin Dame Helen Mirren wird bei der 70. Berlinale mit einer Hommage und dem Goldenen Ehrenbären gewürdigt. Das teilte das Festival am Mittwoch mit. Mirren ist eine der weltweit anerkanntesten Schauspielerinnen.

Die britische Schauspielerin und Oscarpreisträgerin Dame Helen Mirren wird auf den 70. Internationalen Filmfestspielen mit dem Goldenen Ehrenbären für ihr Lebenswerk geehrt. Außerdem widmet ihr die Berlinale eine Hommage. Dies teilte das Festival am Mittwoch mit.

Im Rahmen der Preisverleihung am 27. Februar 2020 wird im Berlinale Palast "The Queen" gezeigt. In dem Spielfilm von Stephen Frears  aus dem Jahr 2006 spielt sie die britische Königin Elisabeth II. Für diese Rolle wurde sie unter anderem 2007 mit dem Oscar und dem Golden Globe als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet.

"Helen Mirren hat seit jeher als starke Persönlichkeit mit kraftvollen Interpretationen sehr beeindruckt", erklärte Mariette Rissenbeek, Geschäftsführerin der Berlinale. Mirren habe immer wieder durch die Darstellung besonderer Charaktere überrascht.  

Außergewöhnliche Strahlkraft

Mirren, die 1945 in London geboren wurde, gehört zu den großen britischen Darstellerinnen. Sie ist auch im Rollenfach sehr erfolgreich und war eine der jüngsten Schauspielerinnen, die jemals in die berühmte Royal Shakespeare Company aufgenommen wurden.  

Helen Mirren, deren Vorfahren aus Russland kommen, ist für ihre außergewöhnliche darstellerische Bandbreite bekannt. Sie war mehrfach bei der Berlinale zu Gast, unter anderem 2002 in Robert Altmans "Gosford Park" sowie 2015 mit dem Filmdrama "Woman in Gold" (Die Frau in Gold) von Simon Curtis.

Vielfach ausgezeichnet

Für ihre facettenreichen Darstellungen erhielt sie neben zahlreichen internationalen Filmpreisen auch die wichtigsten britischen sowie US-amerikanischen Theaterpreise: den Olivier Award, den Tony Award und den Drama Desk Award.  

2003 wurde Helen Mirren für ihre schauspielerischen Leistungen als Dame Commander des Order of the British Empire (DBE) ausgezeichnet. Der Orden würdigt Verdienste in den Bereichen Kunst und Wissenschaft, der Arbeit für gemeinnützige Organisationen sowie den öffentlichen Dienst.

An der Seite von Ian McKellen ist sie zurzeit in dem gerade in Deutschland gestarteten "The Good Liar" (The Good Liar – Das alte Böse) zu sehen. Der Thriller unter der Regie von Bill Condon wird ebenfalls im Rahmen der Hommage gezeigt.  

Mirren ist seit 1997 mit dem Regisseur Taylor Hackford verheiratet.

Sendung: Radioeins, 04.12.2019, 13:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

3 Kommentare

  1. 3.

    Ich schließe mich Euren Worten an.....eine ganz großartige Schauspielerin.

  2. 2.

    Eine großartige Schauspielerin. Sehr gerne hätte ich Sie auch mal auf der Theaterbühne erlebt. Eine, wie ich finde, zurecht verdiente Ehre.

  3. 1.

    Finde ich gut. Diese tolle Schauspielerin hat es verdient.

Das könnte Sie auch interessieren