Schaubuehne am Lehniner Platz in Wilmersdorf, Berlin (Quelle: imago-images)
Bild: imago-images

Corona-Krise - Berliner Schaubühne meldet Kurzarbeit an

Was Sie jetzt wissen müssen

Die Berliner Schaubühne hat wegen der Corona-Krise für fast alle Beschäftigten Kurzarbeitergeld beantragt. Das hat der künstlerische Leiter Thomas Ostermeier der Deutschen Presse-Agentur gesagt. Sein Team treibe derzeit am meisten um, wie lange der Kulturbetrieb noch stillgelegt sein werde. Man berate darüber, wie man eine Verschuldung vermeiden könne.

Seit rund zwei Wochen sind alle Theater in Berlin geschlossen. Laut Ostermeier wurden auch einige Inszenierungen der Schaubühne im Ausland abgesagt. Er befürchte, dass viele der kommenden Gastspielen nicht wahrgenommen werden können. Das seien für das Theater massive Einbußen.

Sendung: Inforadio, 30.03.2020, 10 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren