Symbolbild: Menschenleer ist der Gendarmenmarkt mit dem Konzerthaus (r). (Quelle: dpa/P. Zinken)
Bild: dpa/P. Zinken

In eigener Sache - rbb Kultur sendet live aus dem Konzerthaus Berlin

Was Sie jetzt wissen müssen

Aufgrund der Corona-Krise und daraus folgenden abgesagten Veranstaltungen sendet rbb Kultur am Mittwochabend live ein Konzert mit Weltstars der klassischen Musik von der Bühne des Konzerthauses Berlin.

Unter dem Motto "Wir spielen für Sie. Live aus dem Konzerthaus" werden ab 19 Uhr Musikerinnen und Musiker wie Lang Lang, Daniel Hope und Jacques Ammon, Max Raabe und Christoph Israel sowie Avi Avital auftreten. Das sind einige Künstler, die dem Haus verbunden sind und sich aktuell vor Ort in Berlin aufhalten.

Die Aufführung ist Teil der Reihe "Der rbb macht Konzert". Ab Mittwochabend wird der rbb unter dem Namen "Der rbb macht's" ein verändertes Programm, vor allem im Fernsehen, aber auch im Hörfunk senden.

Patricia Schlesinger, Intendantin des rbb, ist froh über die Möglichkeit: "Einschränkungen machen auch kreativ". Das Konzert wird auf dem Livestream und in der Radioübertragung zu hören sein. "Ich freue mich sehr, dass wir als öffentlich-rechtlicher Sender in diesen Krisenzeiten gemeinsam mit den großen Kulturträgern der Region Stars wie Lang Lang, Daniel Hope und Max Raabe präsentieren können, auch wenn offiziell gar keine Kultur mehr stattfindet. Der rbb macht's!", sagte Schlesinger.

FAQ zum Umgang mit dem Coronavirus

  • Ich fürchte, infiziert zu sein. Was tun?

  • Was passiert mit möglichen Infizierten?

  • Was passiert mit Kontaktpersonen?

  • Welche Kapazitäten haben die Kliniken?

  • Welche Reisebeschränkungen gibt es?

  • Wie viele bestätigte Fälle gibt es?

  • Ist das Virus meldepflichtig?

  • Was ist das Coronavirus?

  • Woher kommt das Virus?

  • Wie geschieht die Krankheitsübertragung?

  • Wie ansteckend ist das Virus?

  • Wer ist besonders gefährdet?

  • Wie funktioniert der Test?

  • Was sind die Symptome?

  • Wie kann ich mich schützen?

  • Welche Behandlung gibt es für Infizierte?

  • Gibt es Immunität gegen das Virus?

  • Wie hoch ist die Sterberate?

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

4 Kommentare

  1. 4.

    Es wäre ja ein gutes Zeichen gewesen, mit diesen Angeboten ins Fernsehen zu gehen. In der Schlesinger-Ära ist das rbb-Fernseh-Programm im Niveau leider stark gesunken.

  2. 3.

    Ich finde diese Aktion auch toll; habe „Carmen“ und dieses Konzert gehört. Aber: Das Konzert der Philharmoniker und dieses hier bringen Sie jeweils Sonntag um 22:00 Uhr im Fernsehen. Kann für so etwas nicht mal diese unsägliche Quizsendung ausfallen? Oder haben Sie Angst, dem Tatort in die Quere zu kommen?

    Noch einmal Danke den Künstlern - ohne Publikum aufzutreten stelle ich mir schwierig vor.

  3. 2.

    Das ist Balsam für die Seele - Dankeschön!

  4. 1.

    Vielen Dank, liebes rbb (alle!), die Ihr nun tut, was Ihr könnt ...für alle Menschen, die in Quarantäne sind, die ansonsten finanzielle Einbußen hätten, die Freude an dieser Musik haben! All diese Dinge helfen, die Krise ganz allgemein BESSER zu überstehen! Bleiben Sie gesund!!!

Das könnte Sie auch interessieren

Verhüllungskünstler Christo (Quelle: dpa/Britta Pedersen)
dpa/Britta Pedersen

Verhüllter Reichstag 1995 - Aktionskünstler Christo ist tot

Wer sich heute den Reichstag vorstellt und damals dabeigewesen ist, der bekommt die Bilder nicht mehr aus dem Kopf: Dick eingepackt in hellen Tüchern stand er da, wochenlang bestaunten ihn Gäste aus der ganzen Welt. Nun ist der Schöpfer dieser Idee gestorben.

Der verhüllte Berliner Reichstag schimmert 1995 in der Abendsonne (Quelle: rbb/Wolfram Leytz)

Christos Reichstagsverhüllung jährt sich zum 25. Mal - Alles begann mit einer Postkarte

Es war eine seiner spektakulärsten Aktionen - die Reichstagsverhüllung vom 24. Juni bis 7. Juli 1995. Fünf Millionen Besucher kamen damals nach Berlin, um sich das Spektakel anzusehen. Christos Projekte gehören zu den größten der Welt. Der 84-Jährige zählte zu den weltweit bekanntesten Künstlern. Er verhüllte Brücken, Landschaften und Gebäude - immer nur für eine gewisse Zeit.