Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke). Quelle: www.imago-images.de
Audio: Interview mit Klaus Lederer | Inforadio | 30.09.2020 | Bild: www.imago-images.de

Coronakrise in Berlin - Senator Lederer verteidigt "Tag der Clubkultur" am Samstag

Berlins Kultursenator Klaus Lederer (Linke) sieht keinen Widerspruch im „Tag der Clubkultur“ am Samstag und den steigenden Corona-Infektionszahlen.

Lederer sagte am Mittwoch im Inforadio, es seien Veranstaltungen unter freiem Himmel unter Einhaltung der Infektionsschutzregeln. Für den Kulturbereich habe man in den vergangenen Monaten Hygienekonzepte erarbeitet. Das gelte für die Philharmonie, Theater-Häuser, Museen, Kinos und die Clubszene.

Lederer: "Es wird keinen Kontrollverlust geben"

Man werde sehr darauf achten, dass sich alle an die Regeln halten. "Das ist beim Tag der Clubkultur nicht anders", so Lederer. Die Clubkommission sei in den vergangenen Monaten schon sehr verantwortungsvoll gewesen. Aber das, was man unter der Clubkultur verstehe, werde es so nicht geben. Es werde keinen "Kontrollverlust, die ganze Nacht durch, in geschlossenen Räumen, eng beieinander" geben. Das werde am Wochenende nicht stattfinden.

Der Tag der Clubkultur am Samstag sei aber keine Not-Rettungsmaßnahme. "Dafür haben wir die Soforthilfen aufgesetzt und Stipendien für Einzelkünstler*innen aufgelegt", sagte Lederer im Inforadio weiter. Es gehe um "Sichtbarkeit, Unterstützung und Würdigung." Der Tag solle auch zeigen, dass es viele Vorurteile gegenüber der Clubszene gebe und das erlebe man gerade auch in der öffentlichen Diskussion.

Sendung: Inforadio, 30.09.2020, 19 Uhr

10 Kommentare

Wir schließen die Kommentarfunktion, wenn die Zahl der Kommentare so groß ist, dass sie nicht mehr zeitnah moderiert werden können. Weiter schließen wir die Kommentarfunktion, wenn die Kommentare sich nicht mehr auf das Thema beziehen oder eine Vielzahl der Kommentare die Regeln unserer Kommentarrichtlinien verletzt. Bei älteren Beiträgen wird die Kommentarfunktion automatisch geschlossen.

  1. 8.

    Ey, ist das wirklich so? Nee, werter Mulo, da hole ich mir die Sacraments of Sin doch lieber in Wacken ab.

  2. 7.

    So wie die Regierungskoalition in der Vergangenheit darauf geachtet hat, dass sich alle an die Regeln halten?

  3. 5.

    Bekommt dieser Mensch eigentlich noch irgendwas mit, oder braucht er bloß Aufmerksamkeit?

  4. 4.

    Alle müssen verzichten.
    Ob das keinen Kontroll Verzicht gibt möchte ich bezweifeln.

  5. 3.

    WTF hat ein Club mit Kultur zu tun?
    In ist, wer drin ist - was fürn Shit. Mit gepuderter Nase noch ein Glas Abbeizer zum runterspülen der Pille. Mukke aus der Konserve - von professionellen "Plattendrehern" gerührt, nicht geschüttelt. Aber keine Ausfälle - latürnich nich. Anschließend den Tresen ablederern für die nächste Session. Na dann Covid Neujahr.

  6. 2.

    Das Land im Coronakrampf.
    Schaut Euch die Sterbezahlen von Coronaerkrankten in Berlin an und kommt wieder zur Vernunft!

  7. 1.

    Muss das sein ???

Das könnte Sie auch interessieren