Ein S-Bahn-Kontrolleur überprüft den Fahrschein eines Reisenden (Quelle: dpa)
Bild: dpa

Nach Attacke auf Fahrgast - Bewährungsstrafe für S-Bahn-Kontrolleure

Nach einer Attacke auf einen Fahrgast sind drei S-Bahn-Kontrolleure in Berlin zu Bewährungsstrafen verurteilt worden.

Das Amtsgericht Tiergarten sprach die Angeklagten der gemeinschaftlichen gefährlichen Körperverletzung schuldig. Nach Angaben einer Sprecherin vom Mittwoch war das Urteil bereits am Freitag ergangen. Die drei Männer bekamen Bewährungsstrafen von jeweils sechs Monaten. Ein vierter Angeklagter wurde freigesprochen.

Laut Staatsanwaltschaft hatten die Kontrolleure im Sommer vergangenes Jahr einen Fahrgast auf dem S-Bahnhof Friedrichsstraße umklammert und geschubst. Dieser soll zuvor verlangt haben, dass sich einer der Mitarbeiter ausweist. Daraufhin kam es zum Streit. Der Fahrgast, der einen gültigen Fahrschein hatte, war laut Staatsanwaltschaft zu Boden gegangen und verletzt worden.

Sendung: Inforadio, 27.12.2017, 13 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

2 Kommentare

  1. 2.

    Heftig. Die S-Bahn sollte iher Kontrolleure in Zukunft sorgfältiger prüfen!
    So manch ein "Kontrolleur" scheint mir selbst aus dubiosen Milieus zu stammen, so wie die sich z.T. benehmen und auftreten. Eine Frechheit, solche Menschen auf die Fahrgäste loszulassen!

  2. 1.

    Irgendwie fehlt noch etwas. https://www.koerperverletzung.com/schadensersatz-koerperverletzung/

Das könnte Sie auch interessieren