Werbefotos des BVG-adidas-Sneakers aufgenommen in einer U-Bahn. (Quelle: @overkillshop | Overkill).
Audio: RadioBerlin 88,8 | 10.01.2018 | Interview mit BVG-Sprecherin Petra Reetz | Bild: @overkillshop | Overkill

Marketing-Aktion zur Fashion Week - BVG verkauft jetzt Schuhe als Jahresticket

Kontrolleure der Berliner Verkehrsbetriebe müssen ab kommender Woche vermehrt auf die Schuhe schauen. Denn die BVG verkauft 500 Paar Sneakers mit dem Muster ihrer Sitzbezüge als Jahresticket. Aber die garantieren nicht überall freie Fahrt. Von John Hennig

Die modischen Fehlgriffe der Berliner sind bereits berühmt berüchtigt. Auch die Fashion Week konnte dem Ruf der Hauptstädter, nicht gerade der Haute Couture zugeneigt zu sein, bislang nichts anhaben. Stattdessen dominiert lässige Streetwear.

Jahresticket in den Schuhlaschen

Da passt es natürlich, dass die Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) anlässlich der Berlin Fashion Week 2018 vom 16. bis 19. Januar einen eigenen Sneaker herausgeben. Im modisch zumindest zweifelhaften Muster ihrer Sitzbezüge, mit dem das Unternehmen bereits eine eigene Kollektion in einer Art Fanshop aufgebaut hat. Was nicht wirklich schön aussieht, wird mit Sicherheit für lange Schlangen vor den beiden beteiligten Geschäften sorgen.

Denn die findige Marketingabteilung der BVG, die bislang vor allem mit selbstironischen Werbespots und witzigen Sprüchen punktete, hat die Auflage auf 500 Paar limitiert. Und gleich einmal ein Jahresticket in die Schuhlaschen integriert.

Schuhe sind über- und weiter tragbar

Dem rbb sagte Sprecherin Petra Reetz, dass die künftigen Schuhticketbesitzer die Sneakers auch tatsächlich tragen müssen: "Das ist schon die Bedingung, einfach so unterm Arm oder im Schuhkarton, das gilt nicht", so Reetz auf radioBerlin 88,8. Dafür seien die Schuhe aber übertragbar. Weitere Fragen, etwa wie man die Schuhe in Bussen vorzeigt, werden wohl erst in der Praxis beantwortet werden.

Zudem gilt das Ticket vom 16. Januar bis einschließlich 31. Dezember 2018 als Fahrkarte nur in den Fahrzeugen der BVG - also U-Bahn, Bus, Straßenbahn oder Fähre - nicht aber in der S-Bahn. Dort muss man auch weiterhin reguläre Fahrkarten kaufen.

Und nach Ablauf der Aktion ist zwar das Jahresticket, im besten Fall aber nicht das Paar Schuhe abgelaufen.

 

Beitrag von John Hennig

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen.

7 Kommentare

  1. 7.

    Ich stelle mir gerade folgende Kurznachricht vor: Bei einer Fahrkartenkontrolle in der U-Bahn kam es zu einem Handgemenge, nachdem ein zu kontrollierender Fahrgast bei Verlangen des Fahrscheines plötzlich den Fuß zum Kopf des Kontrolleurs hochstemmte. Erst als die beiden Personen durch das beherzte Eingreifen mehrerer Fahrgäste voneinander getrennt werden konnten, stellte sich heraus, daß der zu kontrollierende Fahrgast dem Kontrolleur lediglich seinen als Fahrschein gültigen Turnschuh vorzeigen wollte.

  2. 6.

    Das steht auch so in den aktuell gültigen Tarifbestimmungen: "Gültig nur, wenn an den eigenen Füßen befindlich"? Üblicherweise muß man ja "nur" im Besitz eines gültigen Fahrausweises sein. Und was, wenn der Kontrolleur keine Lust hat, sich zu bücken, und verlangt, die Schuhe zwecks Kontrolle auszuziehen?

  3. 5.

    180€ für ein Jahresticket - das wäre mal ein angemessener Preis - dann wären auch die Straßen leerer.

    Und die Schuhe: sehen gut aus, aber sind immer viel zu eng, stinken, man holt sich dreckige Socken, sie machen unaufgefordert Musik, in den Ferien unbrauchbar, nachts sowieso, immer schlecht klimatisiert, werden durch Verdi bestreikt und man kommt garantiert zu spät.... Halt nein, ich verwechsle gerade etwas.....

  4. 4.

    Eine prima Aktion. Zumal leidgeprüfte Berliner BVG gerne mit "Bin Vorsichtshalber Gelaufen" übersetzen. Das geht in den tollen Schuhen natürlich viel besser.

  5. 3.

    Meine Badelatschen suche ich schon länger. Zuletzt hatte ich die in der U6 an. Vielleicht hat die jemand gesehen
    https://www.das-muster-kennen-wir.de/produkte/zehentrenner.html

    Gut, dass man die Sneacker fest schnüren kann.

  6. 1.

    "lässiges Streetwear"?
    "anlässich"?
    "Martetingabteilung"?
    "Schuhe sind über und weiter tragbar"?

Das könnte Sie auch interessieren