SYMBOLBILD - Ein aggressiver Mann fletscht die Zähne. (Quelle: imago/blickwinkel)
Bild: Symbolfoto - imago/blickwinkel

24-Jähriger in Berlin-Kreuzberg festgenommen - Gescheiterter Taxiräuber beißt Polizeimitarbeiter

Ein 24-Jähriger hat am Samstagmorgen in Berlin einen Taxifahrer und einen Polizeimitarbeiter verletzt. Wie die Polizei mitteilte, hatte der junge Mann zunächst in Kreuzberg die Tür eines Taxis geöffnet, das an einer roten Ampel hielt, und auf den Fahrer eingeschlagen und eingetreten. Warum der Täter den Taxifahrer angriff, ist unklar.

Als der 56 Jahre alte Fahrer ausstieg und im Gerangel stürzte und sich verletzte, versuchte der Täter vergeblich mit dem Taxi wegzufahren. Danach versuchte er noch, ein zweites Taxi zu stehlen. 

Biss in den Oberschenkel

Die alarmierten Polizeibeamten nahmen den 24-Jährigen fest. Im Polizeigewahrsam habe der Mann erheblichen Widerstand geleistet und einen Polizeimitarbeiter in den Oberschenkel gebissen, wie es weiter hieß. Der Mitarbeiter sei ambulant in einer Klinik behandelt worden. Der Taxifahrer habe sich zunächst nicht behandeln lassen wollen.

Sendung: Abendschau, 13.01.2018, 19.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

3 Kommentare

  1. 2.

    Statistisch sind Traftaten rückläufig!

  2. 1.

    Hat wohl ne Dosis Drogen zuviel verinnerlicht u.es bekommt ihm nicht.Ein sehr teurer Rausch.Gute Besserung a.d.Beteiligten Personen.

Das könnte Sie auch interessieren