Einsatzfahrzeuge der Feuerwehr und Feuerwehrleute stehen vor dem Hochhaus an der Ringslebenstraße (Quelle: dpa/Paul Zinken)
Video: Abendschau | 16.04.2018 | Viktoria Kleber | Bild: dpa/Paul Zinken

Drei Feuer innerhalb von 24 Stunden - Polizei geht von Brandstiftung in Neuköllner Hochhaus aus

Gleich drei Mal musste die Feuerwehr am Wochenende wegen Bränden in einem Neuköllner Hochhaus in der Gropiusstadt ausrücken.  Insgesamt wurden 16 Menschen verletzt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus - die Suche nach den Tätern läuft.

Nach mehreren Bränden in einem Hochhaus in Berlin-Neukölln prüfen die Ermittler nun einen Zusammenhang zwischen den drei Vorfällen. Die Polizei teilte am Montagmorgen mit, sie gehe von Brandstiftung aus. Das Brandkommissariat beim Landeskriminalamt Berlin habe die Ermittlungen übernommen. Hinweise zu möglichen Tatverdächtigen gibt es demnach allerdings noch keine.

Am Samstagabend hatte es zunächst im Keller des elfgeschossigen Hochhauses in der Gropiusstadt gebrannt. Zwölf Menschen wurden verletzt, drei von ihnen kamen mit Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Am frühen Sonntagabend brannte es dann wieder in dem Hochhaus in der Ringslebenstraße. Diesmal hatten nach Polizeiangaben leere Farbeimer in einem Flur im 5. Stock Feuer gefangen. Der dritte Brand ereignete sich knapp drei Stunden später am  Sonntagabend. Wieder brach Feuer im Keller aus. Dabei wurden vier Bewohner leicht verletzt.

Die Gewerkschaft der Polizei sprach der Feuerwehr nach den vielen Einsätzen am Wochenende ihre Hochachtung aus. Trotz des großen Personalengpasses hätten die Einsatzkräfte gezeigt, dass sich Berlins Bürgerinnen und Bürger immer auf sie verlassen können, sagte GdP-Pressesprecher Benjamin Jendro.

Ungefährer Brandort:

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

3 Kommentare

  1. 2.

    Das "Gerümpel" im 5. Stock sind zufällig Farbeimer der Maler, die dieses Haus gerade Sanieren.
    Aber schön, dass du natürlich schon alle Ursachen und Gründe für den Brand kennst. Erhelle uns ein wenig mehr mit deiner Weisheit. Du kannst mit deinen hellseherischen Fähigkeiten sicher auch die Ermittlungsarbeit unterstützen.

  2. 1.

    Im Bericht >>Die Brandursache ist in allen Fällen noch unklar.<<
    Vordergründig ... "Lebensgewohnheiten" der Mieter (Gerümpel im Hausflur im 5. Stock );
    verantwortlich ... Hauseigentümer, der diese "Lebensgewohnheiten" zuläßt.

Das könnte Sie auch interessieren