(Quelle: rbb/Matthias Bartsch)
Audio: rbb | 08.08.2018 | Matthias Bartsch | Bild: rbb/Matthias Bartsch

Brandursache zunächst unklar - Mehrere Autos brennen auf Ku'damm aus

Auf dem Berliner Kurfürstendamm sind mehrere geparkte Autos in Brand geraten. Insgesamt fünf Fahrzeuge seien beschädigt worden, davon vier unmittelbar durch die Flammen, sagte ein Feuerwehrsprecher am Mittwoch. Bei der Polizei war von sechs brennenden Fahrzeugen die Rede. Feuerwehrleute brachten die Situation auf der beliebten Einkaufsmeile im Berliner Westen unter Kontrolle. Menschen seien nicht in Gefahr gewesen, betonte der Feuerwehrsprecher. Zum Ausmaß der Schäden konnte er zunächst keine Angaben machen.

Brennende Autos am Ku'damm (Quelle: rbb)
| Bild: rbb

Auslaufendes Benzin verteilt Feuerspur

Zunächst habe eines der Autos aus noch ungeklärter Ursache Feuer gefangen, sagte er. Der Brand griff demnach auf weitere Autos über, die ebenfalls auf dem Mittelstreifen abgestellt waren. Auslaufendes Benzin sorgte für eine Ausbreitung auf die andere Straßenseite.

Der Ku'damm wurde auch für die Ermittlungen zur Brandursache gesperrt. Mehrere Buslinien wurden zwischen den Haltestellen U-Bahnhof Adenauerplatz und Olivaer Platz umgeleitet.

Sendung: Abendschau, 08.08.2018, 19.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

3 Kommentare

  1. 2.

    Nie wieder nach Berlin.1

  2. 1.

    Da sehen wir wie gut unsere Sicherheitskräfte reagieren um Schlimmeres zu verhindern, denen sei gedankt -
    Bitte lasse es keine Brandstiftung sein die sich dann in die Ereignisse dieser Ecke der letzten 14 Tage einreiht !

Das könnte Sie auch interessieren