Die Turmstraße in Berlin-Moabit (Quelle: imago/Jürgen Ritter)
Bild: imago/Jürgen Ritter

Mit vorgehaltener Waffe - Zwei Räuber überfallen Supermarkt in der Turmstraße

Räuber haben bei einem Supermarkt-Überfall in Berlin-Moabit eine 57 Jahre alte Angestellte angegriffen. Laut Polizei bedrohten die beiden Täter die Angestellte in der Nacht zu Dienstag mit einer Schusswaffe. Demnach packte einer der Täter die Frau im Nacken, richtete die Waffe auf sie und schleifte sie vom Lagerraum in Richtung Keller.

57-Jährige ruft laut um Hilfe

Auf der Treppe schrie die 57-Jährige lautstark, ein 22-jähriger Ladendetektiv eilte zur Hilfe. Auch er wurde von den Räubern mit der Waffe bedroht, konnte jedoch aus dem Markt in der Turmstraße fliehen und die Polizei alarmieren. Kurz danach ergriffen die Räuber in Richtung Waldstraße die Flucht - ohne Beute.

Der Ladendetektiv nahm die Verfolgung auf, verlor die beiden Täter jedoch aus den Augen. Später nahm die Polizei einen 25-jährigen mutmaßlichen Täter fest. Bei der Überprüfung des Mannes stellte sich heraus, dass gegen ihn bereits ein Haftbefehl vorliegt. Der zweite Täter entkam unerkannt. Die Angestellte blieb unverletzt.

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren