Symbolbild - Blaulicht eines Feuerwehrfahrzeugs (Bild: imago/Ralph Peters)
Bild: imago/Ralph Peters

30 Feuerwehrleute im Einsatz - Verletzte Frau bei Brand in Spandauer Seniorenwohnanlage

Bei einem Zimmerbrand in Berlin-Spandau ist eine Frau verletzt worden. Die Feuerwehr hatte in der Nacht zu Dienstag die Frau aus der brennenden Einraumwohnung einer Seniorenwohnanlage am Eiserfelder Ring gerettet. Die Verletzte sei daraufhin mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden, teilte ein Sprecher der Feuerwehr am Dienstagmorgen mit.

Einrichtungsgegenstände hatten aus bislang ungeklärter Ursache Feuer gefangen. Bei dem Brand im Ortsteil Falkenhagener Feld seien rund 30 Feuerwehrleute im Einsatz gewesen. Nähere Details zur verletzten Frau sind derzeit noch nicht bekannt.

Sendung: Antenne Brandenburg, 09.10.2018, 07:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren

Auf der bemalten Wand in Cottbus haben Unbekannte den Schriftzug hinterlassen: "We're unstoppable. Love EG hate racism." Foto: Screenshot
Screenshot/Twitter

"Ende Gelände" - Mauer in Cottbus erneut beschmiert

Es begann mit einem "Ende Gelände stoppen"-Schriftzug im Zuge eines Anti-Kohle-Protests in der Lausitz auf einer Mauer. Aus dem Slogan wurde eine rechte Schmierei - Cottbuser Polizisten sind darin verwickelt. Nun wurde die Mauer in Cottbus erneut beschmiert.

Der Auskenner sammelt lokal (Quelle: Marcus Behrendt)
Marcus Behrendt

Adventskalender 2019 - 7. Tür: Der Auskenner sammelt lokal

Berlin ist kein Naturparadies - und ein Pilzparadies schon gar nicht. Aber es gibt ein paar Eckchen, wo der Pfifferling oder die Marone zu finden sind. Allerdings muss man sich beeilen - und vor den Hunden im Unterholz sein.