Pkw fahren an der Filiale der Targo- Bank an der Friedrichstraße/Leipziger Straße vorbei. (Quelle: dpa/Paul Zinken)
Bild: dpa/Paul Zinken

Drei Bankräuber auf der Flucht - Maskierte bedrohen Bankangestellte mit Brechstangen

Unbekannte haben am späten Freitagnachmittag eine Bank in Berlin-Mitte überfallen. Drei Männer sind auf der Flucht. Der Überfall ereignete sich laut Polizei in einer Filiale in der Friedrichstraße.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, sollen drei maskierte Männer kurz nach 17 Uhr eine Tür der Bank aufgehebelt und danach Angestellte mit Brechstangen und Schraubendrehern bedroht haben. Sie forderten Geld. Mit der Beute seien sie dann in einem hellen Auto in unbekannte Richtung geflohen. Verletzt wurde niemand.

Medienberichten zufolge handelt es sich um die Filiale der Targo Bank an der Ecke Leipziger Straße. "Wahrscheinlich haben die Täter abgewartet, bis die Bank Ladenschluss hatte", sagte eine Polizeisprecherin. Eine heiße Spur gab es am Samstag noch nicht. Welche Summe die Täter erbeuteten und ob sie noch weitere Wertgegenstände mitnahmen, teilte die Polizei zunächst nicht mit.

Sendung: Abendschau, 01.12.2018, 19.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren