Ein Krankenwagen fährt mit Blaulicht über eine Brücke. (Quelle: imago/Agentur 54 Grad)
Bild: imago/Agentur 54 Grad

Mehrfamilienhaus in Cottbus - Fünfjähriger überlebt Sturz aus dem sechsten Stock

Ein fünfjähriges Kind hat in Cottbus einen Sturz aus dem sechsten Stock eines Mehrfamilienhauses überlebt. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, war der Junge auf Büsche vor dem Haus gefallen. Rettungskräfte brachten ihn mit mehreren Brüchen in ein Krankenhaus.

Warum es zu dem Sturz am Samstag kam, wird derzeit ermittelt, wie ein Sprecher sagte. Der Junge habe in seinem Kinderzimmer ein Fenster geöffnet. Man gehe derzeit von einem Unfall aus. Seine Familie habe sich zu dem Zeitpunkt auch in der Wohnung aufgehalten.

Sendung: Brandenburg aktuell, 02.12.2018, 19:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

16.09.2018, Berlin: Zwei junge Familien mit Kindern begegenen sich, als sie über eine Straße gehen. Bei der einen Familie schiebt die Mutter den Kinderwagen, bei der anderen der Vater, Foto: Wolfram Steinberg/dpa
dpa/Steinberg

Der Mikrozensus in der Kritik - Die falschen Alleinerziehenden

Wer sein Kind ohne fremde Hilfe erzieht, gilt laut Gesetz als alleinerziehend. Wie viele es davon in Berlin und Brandenburg gibt, lässt sich aber gar nicht so leicht sagen. Denn die Statistik hat Zählschwierigkeiten bei den Alleinerziehenden. Von Johanna Siegemund