Symbolbild - Rettungswagen der Feuerwehr (Quelle: imago/Marius Schwarz)
Bild: imago/Marius Schwarz

Feuer im Treppenhaus - Zwei Verletzte durch brennenden Kinderwagen

In Berlin-Wedding hat am Weihnachtsabend ein Kinderwagen in einem Treppenhaus gebrannt. Zwei Menschen wurden infolge des Feuers mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht, wie ein Sprecher der Feuerwehr am Dienstag mitteilte.

Der Brand in der Antonstraße im Erdgeschoss eines fünfstöckigen Wohnhauses war demnach schnell gelöscht. Dennoch sprach der Sprecher von einer "schlimmen Situation". Der Kinderwagen habe den einzigen Flucht- und Rettungsweg versperrt.

Die Feuerwehr war mit rund 20 Kräften im Einsatz.

Erst eine Woche zuvor, in der Nacht zzum 19. Dezember, hatte unweit der Antonstraße in einem Mehrfamilienhaus in Berlin-Gesundbrunnen ein Kinderwagen gebrannt.  

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

ARCHIV - Ein Waldbrand in der Nähe von Jüterbog in Brandenburg am 04.06.2019 (Quelle: dpa/Julian Stähle)
ZB

Waldbrandgefahr in Brandenburg - "Die Situation ist angespannt"

Bis zu 39 Grad soll es in dieser Woche heiß werden, entsprechend hoch ist die Waldbrandgefahr in Brandenburg. Vier Landkreise sind bereits bei der höchsten Stufe 5, weitere werden wohl folgen. Es werden ungute Erinnerungen an das Brand-Jahr 2018 wach.