Ermittler nach einer Tötung nahe Bahnhof Rangsdorf (Quelle: NonstopMedia)
Video: Brandenburg aktuell | 05.12.2018 | Ismahan Alboga | Bild: NonstopMedia

Mutmaßlicher Täter festgenommen - Mann in Rangsdorf offenbar von Ex-Kollegen getötet

Bei einem Messerangriff ist am Dienstagabend ein 60-Jähriger in Rangsdorf getötet worden. Der mutmaßliche Täter konnte noch am Tatort festgenommen werden. Die beiden Männer sollen früher Kollegen gewesen sein.  

Ein 60-jähriger Mann ist am Dienstagabend in Rangsdorf (Teltow-Fläming) erstochen worden.

04.12.2018: Polizisten in Rangsdorf, wo ein Mann erstochen worden ist (Quelle: Morris Pudwell)
Bild: Morris Pudwell

Wie die Polizeidirektion West und die Staatsanwaltschaft Potsdam am Mittwoch mitteilten, hatten Passanten einen Streit zwischen zwei Männern auf offener Straße beobachtet. Die herbeigerufenen Rettungskräfte fanden den 60-Jährigen Rangsdorfer mit mehreren Stichverletzungen vor, ein Notarzt konnte ihn trotz Reanimationsversuchen nicht mehr retten.

Der Tatverdächtige, ein 36-jähriger Berliner, wurde in unmittelbarer Tatortnähe festgenommen. Nach den Erkenntnissen der Ermittler kannten sich Opfer und Tatverdächtiger: Sie waren bis Mitte des Jahres Arbeitskollegen. Zum Motiv für die Tat könnten bisher noch keine Angaben gemacht werden, hieß es.

In einer ersten Vernehmung machte der Tatverdächtige von seinem Aussageverweigerungsrecht Gebrauch. Die Staatsanwaltschaft Potsdam beantragte Haftbefehl. Am Tatort konnten zahlreiche Spuren gesichert werden.  

 

Sendung: Inforadio, 04.12.2018, 23:00 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

2 Kommentare

  1. 1.

    Im Bahnhof Rangsdorf hält keine S-Bahn, anders als im Text beschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren