Unterricht in einer elften Klasse der Voltaire-Schule in Potsdam (Quelle: dpa/Bernd Settnik)
Bild: dpa/Bernd Settnik

Container-Provisorium am Volkspark - Potsdamer Norden bekommt eine neue Gesamtschule

Im Norden von Potsdam soll eine weitere Gesamtschule entstehen. Das haben die Stadtverordneten am Mittwochabend beschlossen.

Die Leonardo-da-Vinci Gesamtschule sei bereits mit Schülern aus dem direkten Umfeld ausgelastet. Das bestätigten Rückmeldungen von Eltern aus den nördlichen Stadtteilen, deren Kinder dort nicht mehr aufgenommen werden könnten, sagte die Potsdamer Bildungsbeigeordnete, Noosha Aubel, am Donnerstag im rbb. Schüler aus dem Norden müssten dann bis in die Innenstadt und zum Teil bis in den Süden fahren.

Die neue Schule soll sechszügig sein und zunächst provisorisch in Containern an der Straße Esplanade 5 am Volkspark untergebracht werden. Ab 2023 solle sie dann einen festen Sitz an der Pappelallee Ecke Reiherweg bekommen, ganz in der Nähe des Kronguts Bornstedt.

Neue Gesamtschule im Potsdamer Norden geplant

Sendung: Antenne Brandenburg, 06.12.2018, 7.30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren

Meterhohe graue Gefängnismauern am Eingang zur JVA Wriezen - Strafsvollzugsanstalt für jugendliche Straftäter
rbb/Uta Schleiermacher

Resozialisierung in der JVA Wriezen - Klettern hinter Gittern

In der JVA Wriezen sitzen jugendliche Häftlinge ein. Aufgabe ist es, die jungen Straftäter zu resozialisieren. Eine Maßnahme dafür ist das therapeutische Klettern. Dabei sollen sie lernen, Vertrauen aufzubauen und sich an Regeln zu halten. Von Uta Schleiermacher