Collage: Polizisten werden in der Silvesternacht mit Raketen beschossen; tausende Demonstranten bei der unteilbar-Demo vor der Siegessäule; der Sonnenaufgang über Berlin. (Quelle: rbb/dpa)
Bild: rbb/dpa

Jahresrückblick | Social Media - Das bewegte Berlin und Brandenburg 2018 im Netz

Wenn ein Hirsch durch Spandau tapst, Massen für #unteilbar demonstrieren oder Feuerwehrleute Waldbrände bekämpfen, dann fiebern Berlin und Brandenburg in den sozialen Netzwerken mit. Das Jahr 2018 in den erfolgreichsten Social-Media-Posts von rbb|24.

UNSERE TOP TEN BEI FACEBOOK

Frau Dr. Irmtraud Koch in ihrer Familienpraxis. (Quelle: rbb/zibb)
Irmtraud KochBild: rbb/zibb

Platz 10: Die wahrscheinlich älteste praktizierende Ärztin Berlins

2017 verdankte der rbb sein erfolgreichstes Facebook-Video einer 91 Jahre alten Turnerin. 2018 hat es wieder eine 91-Jährige in die Facebook-Top-Ten geschafft: Die Berlinerin heißt Irmtraud Koch und ist immer noch praktizierende Orthopädin in ihrer eigenen Praxis. Sprechstunde macht die wohl älteste Berliner Ärztin aber nur noch selten.

Entlaufener Hirsch in Spandau (Quelle: rbb|24-Nutzer)
Bild: rbb|24-Nutzer

Platz 9: Tapst ein Hirsch durch Spandau

Ick gloob, ick seh 'n Hirsch: Ein Sechzehnender namens "Kroke" ist an einem kühlen, nassen Oktobermorgen durch Berlin-Spandau gezogen und hat zahlreiche Passanten in Stauen versetzt. Der Hirsch war aus dem Wildgehege am Spandauer Forst entlaufen und von dort in Richtung Havelland gezogen - mangels eigener Spur auf Gehweg und Fahrradstreifen, später am Rand der Bundesstraße 5.

Platz 8: Die Deutschland-Fahne nach dem WM-Aus recyclen

Um unsere Userinnen und User über das deutsche WM-Aus hinwegzutrösten, haben wir uns eine nicht ganz ernst gemeinte Anleitung einfallen lassen, wie aus einer Deutschland- eine Belgien-Flagge wird. Tatsächlich spielten die Belgier bei der WM 2018 die beste Endrunde ihrer Geschichte und landeten verdient auf dem dritten Platz - genau wie Deutschland 2006 und 2010.

Feuerwehr bei der Bekämpfung eines Wald- und Waldbodenbrandes nahe Treuenbrietzen in den Brandenburger Landkeisen Teltow-Fläming und Potsdam-Mittelmark. (Quelle: imago/R.Price)
Bild: imago/R.Price

Platz 7: Riesiger Waldbrand bei Fichtenwalde

Der Sommer in Brandenburg war trocken, viel zu trocken. Dürre und Hitze machten nicht nur den Landwirten zu schaffen. Mit dem Ausbruch verheerender Waldbrände wurde der Rekord-Sommer zum landesweiten Problem. Tatsächlich war das Jahr 2018 eines der schlimmsten Waldbrand-Jahre seit langer Zeit in Brandenburg: Zwar gab es in der Vergangenheit Jahre, in denen deutlich mehr Brände ausgebrochen waren, doch so viel Schaden wie 2018 haben die Flammen nur selten angerichtet.

In Fichtenwalde entstanden besonders imposante Bilder von Einsatzkräften am Rande der Belastbarkeit.

Platz 6: 29 Prozent der Cottbuser würden AfD wählen

In Cottbus kam es mehrfach zu gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Einheimischen und Flüchtlingen, unter anderem in der Silvesternacht 2017/2018. Vor diesem Hintergrund lud der rbb mehrfach zu Diskussionsrunden unter dem Motto "Cottbus unerhört".

Vor der ersten Runde Anfang März veröffentlichten wir eine exklusive Umfrage, wonach die AfD in Cottbus 29 Prozent der Wählerstimmen erhalten würde und damit deutlich stärkste Partei in der Stadt wäre. Das hatte sich auch bei einer erneuten Umfrage im Oktober nicht geändert.

 

Platz 5: Polizei testet Hilfsbereitschaft nach einem Unfall

Ein Auto liegt kopfüber im Straßengraben. Die Fahrerin hängt verletzt im Türrahmen fest. Was tun vorbeifahrende Autofahrer? Helfen oder weiterfahren? Das hat die Polizei Oberhavel in diesem Sommer getestet. Mit einem erschreckenden Fazit:

Pamela Tiffin, Horst Buchholz und James Cagney in "Eins, Zwei, Drei"Pamela Tiffin, Horst Buchholz und James Cagney in "Eins, zwei, drei"

Platz 4: Hitze in Berlin

"Jeder Mensch sagt, Berlin sei heute das heißeste Pflaster der Welt!", sagt die aufgeregte Scarlett Hazeltine, Tochter des Coca-Cola-Vorstandsvorsitzenden, im Filmklassiker "Eins, Zwei, Drei“ von Billy Wilder bei ihrer Ankunft in Berlin. Auch wir haben es schon immer gewusst. Und am 8. August gab es dann den Beweis.

Platz 3: Rettungskräfte an Silvester attackiert

Immer wieder berichten wir von Attacken auf Rettungskräfte und Polizei in Berlin und Brandenburg. An Silvester stehen sie - wortwörtlich - besonders unter Beschuss. So auch in der Neujahrsnacht 2017 /18.

Ein Mitarbeiter der Feuerwehr fordert mitten auf der Autobahn bei Nacht Autofahrer dazu auf eine Rettungsgasse zu bilden. (Quelle: rbb|24/spät)
Bild: rbb|24/spät

Platz 2: Rettungsgasse richtig bilden

Juni 2018: Wegen einer zu engen Rettungsgasse in einer Baustelle müssen Sanitäter und Notarzt vier Kilometer über die A24 bei Herzsprung laufen, um zwei Schwerverletzten zu helfen. Solche Fälle wären vermeidbar, wenn alle Verkehrsteilnehmer die Rettungsgasse richtig bilden würden. Das Infografikvideo, das auch viele rbb|24-User geteilt haben, zeigt, wie es geht:

Platz 1: Demo gegen Seehofer vor der Bayerischen Landesvertretung

"Horst du die Signale?" oder "Ich bin für Abhorstung!" - Mit solchen Parolen demonstrieren am 26. Juni etwa 300 Menschen gegen die Asylpolitik von Horst Seehofer und machen ordentlich Wirbel vor der Bayerischen Landesvertretung in Berlin. In rbb|24-Facebook-Likes ausgedrückt: 980 Menschen gefällt das (und 164 nicht).

13.10.2018, Berlin: Der Zug der Demonstration gegen Rassismus und Rechtsruck mit dem Motto «Unteilbar» zieht auf der Straße des 17. Juni Richtung Siegessäule (Quelle: dpa/ Soeder)
Bild: dpa/ Soeder

UNSERE TOP TWEETS

Auf Twitter interessierten sich unsere Userinnen und User am meisten für #unteilbar. Die Demonstration unter dem Motto "Solidarität statt Ausgrenzung" mobilisierte am 13. Oktober nach Veranstalterangaben mehr als 240.000 Menschen in Berlin. Der Demo-Zug erstreckte sich zeitweise vom Alex bis zum Großen Stern - mit Menschen auf jedem Meter.

Chris Dercon steht in einer Tür (Quelle: dpa/Jens Kalaene)
Bild: dpa/Jens Kalaene

Für die Berliner Kulturszene war es ein Paukenschlag: Nach Monaten der Schmähungen und der Kritik tritt der Intendant der Berliner Volksbühne, Chris Dercon, am 13. April zurück. Dercon hatte im August 2017 die Nachfolge von Frank Castorf angetreten, der nach 25 Jahren an der Spitze der Volksbühne gehen musste.  

Screenshot der Annonce (Quelle: ebay-Kleinanzeigen)
Bild: ebay-Kleinanzeigen

Cottbus beschäftigte im April ein ganz anderes Thema: Am 7. April fuhr ein Geländewagen in eine Menschengruppe und verletzte zwei Männer. Der 25-jährige mutmaßliche Täter war laut Polizei bereits mehrfach wegen Diebstahls, Drogendelikten und rechtsextremen Äußerungen aufgefallen. Kurios: Kurz nach dem Vorfall versuchte er, sein Auto auf Ebay zu verkaufen.

TOP POSTS BEI INSTAGRAM

Erstmals können wir auch ein Jahr auf Instagram Revue passieren lassen. Seit April sind wir als @rbb24 auf der Foto-Plattform zu finden. Auch dort interessierten Großveranstaltungen in Berlin wie der Christopher Street Day oder die #unteilbar-Demonstration unsere User am meisten.

Eisbärin Tonja mit ihrem am 1. Dezember geborenen Jungtier (Quelle: Tierpark Berlin)
Bild: Tierpark Berlin

Tiere gehen natürlich immer! Unsere Userinnen und User freuten sich über die Geburt des Eisbärbabys im Berliner Tierpark am 1. Dezember - und noch mehr über den Welpen, der Frank Zander über die Wange schleckt. 3.000 Obdachlose und Bedürftige waren am 21. Dezember zum traditionellem Weihnachtsessen eingeladen, das der Berliner Sänger inzwischen zum 24. Mal veranstaltet hat.

Wenn der Himmel über Berlin zeigt, was er drauf hat, steigen wir für unsere Instagram-User aufs Dach des rbb-Fernsehzentrums - ob zum Sonnenauf- oder -untergang.

Highlights 18/19

Ein als Raumfahrer verkleideter Mensch mit Wunderkerze (Quelle: imago/Vasily Pindyurin)
imago/Vasily Pindyurin

Rückblicke | Ausblicke - Das war 2018 - und so könnte 2019 werden

    

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Mit Nutzung der Kommentarfunktion stimmen Sie unserer Netiquette sowie unserer Datenschutzerklärung (Link am Ende der Seite) zu. Die Redaktion behält sich vor, einzelne Kommentare nicht zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren