Ein Wolf (Bild: dpa/Patrick Pleul)
Bild: dpa/Patrick Pleul

Bundesstraße zwischen Frankfurt (Oder) und Eisenhüttenstadt - Erneut Wolf auf der B112 überfahren

Wieder ist ein Wolf im Landkreis Oder-Spree überfahren worden. Auf der vielbefahrenen Bundesstraße B112 zwischen Frankfurt und Eisenhüttenstadt überquerte das Tier nach Augenzeugenberichten am Montagmorgen die dreispurige Fahrbahn und wurde von einem Pkw erfasst. Am Auto entstand ein Sachschaden, die Fahrerin blieb unverletzt, wie die Polizei mitteilte.

18 Wölfe in diesem Jahr überfahren

Bereits Mitte November war auf der B112 bei Ziltendorf ein Wolf bei einem Verkehrsunfall getötet worden. Mit dem Fall vom Montag ist die Zahl der Wölfe, die in Brandenburg in diesem Jahr überfahren wurden, auf 18 gestiegen. Drei weitere Tiere sind nach Angaben des Landesamts für Umwelt illegal geschossen worden.

Blickt man bis 1990 zurück, fielen seitdem insgesamt 74 Wölfe Verkehrsunfällen zum Opfer, ein weiterer wurde von einem Zug erfasst. In Brandenburg leben den Angaben des Landesamts zufolge derzeit 37 Wolfsrudel und ein Wolfspaar. Genaue Zahlen könnten seriös nicht ermittelt werden, weil viele Tiere auch nur durch das Land durchziehen würden, hieß es.

Sendung: Antenne Brandenburg, 10.12.2018, 17:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

3 Kommentare

  1. 1.

    Dieser Staat hält von seinen Wölfen mehr als von seinen Menschen.

Das könnte Sie auch interessieren