Im Treppenaufgang eines Wohnhauses in Berlin-Pankow ist in der Nacht zum Samstag ein Kinderwagen in Brand gesetzt worden. (Quelle: Morris Pudwell)
Video: rbb|24 | Material: TeleNewsNetwork | 12.01.2019 | Bild: Morris Pudwell

Eine Person im Krankenhaus - Kinderwagen brennt in Treppenhaus in Berlin-Pankow

Durch einen Brand im Treppenhaus eines Mehrfamilienhauses in Berlin-Pankow sind in der Nacht zu Samstag drei Menschen verletzt worden.

Ein Ehepaar im Alter von 38 und 36 Jahren sowie ihr zweijähriger Sohn mussten mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei am Samstagmittag mitteilte. Die Feuerwehr hatte zunächst nur von einer Person gesprochen, die im Krankenhaus behandelt werden musste.

Laut Feuerwehr war ein Kinderwagen im Treppenaufgang des Hauses in Brand geraten. Rund 25 Einsatzkräfte waren vor Ort und löschten das Feuer. Ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes Berlin hat die weiteren Ermittlungen übernommen.

Sendung: radioBerlin 88,8, 12.01.2019, 06:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

4 Kommentare

  1. 4.

    Absolut richtig und stimme Ihrem Beitrag voll zu. Leider erwischt man solche Vollpfosten nur in den seltensten fällen.

  2. 3.

    Menschen die der Meinung sind Kinderwagen anzuzünden sollte man "wenn man sie bekommt" nicht wegen Brandstiftung sondern wegen versuchten Mord vor Gericht stellen. Ich bin Brandschutzbeauftagter, und das Problem ist wenn man einen Kinderwagen anzündet dieser Brand schnell auf die Treppe welche in Gründerzeit Häusern meist aus Holz ist übergreift. Die Höhe des Hauses meist 4-5 Stockwerke erzeugt einen derartigen Kamineffekt das dass Haus in kürzester Zeit in Flammen steht. Wobei da nicht Mal das Feuer sondern der Rauch das Problem ist. Und wenn Menschen schlafen ist der Geruchssinn ausgeschaltet und der Mensch erstickt im Schlaf. Und das ist für mich Mord, den der Brandstifter hat willentlich und Arklistisch den Tod der Mensch in Kauf genommen. Und selbst wenn keine Menschen zu schaden gekommen sind bleibt der Versuch. Und da halte ich 15 Jahre Tegel zum Nachdenken ob das so eine Klasse Idee war Nachbar's Kinderwagen aus Frust anzuzünden mehr als angebracht!!!

  3. 2.

    Ist zwar allgemein bekannt, doch keine "Sau" kümmert sich darum.
    Es wird immer das Argument verwendet " ich kann doch den Kinderwagen nicht zwei, drei oder mehr Stockwerke"
    hochtragen.

  4. 1.

    Man darf nichts brennbares im Treppenaufgang lassen! Nie und nimmer! Auch keine Kinderwagen! Wenn ein Nachbar etwas stehen lässt, dem oder derjenigen sofort die Hölle heiss machen!

Das könnte Sie auch interessieren

ARCHIV - Ein Waldbrand in der Nähe von Jüterbog in Brandenburg am 04.06.2019 (Quelle: dpa/Julian Stähle)
ZB

Waldbrandgefahr in Brandenburg - "Die Situation ist angespannt"

Bis zu 39 Grad soll es in dieser Woche heiß werden, entsprechend hoch ist die Waldbrandgefahr in Brandenburg. Vier Landkreise sind bereits bei der höchsten Stufe 5, weitere werden wohl folgen. Es werden ungute Erinnerungen an das Brand-Jahr 2018 wach.