Feuerwehreinsatz in Tantow (Quelle: rbb)
Video: rbb24 | 19.02.2019 | Bild: rbb

Bundesstraße wegen Löscharbeiten gesperrt - Mann bei Wohnungsbrand in Tantow schwer verletzt

Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Tantow in der Uckermark ist am Dienstagmorgen ein Mann schwer verletzt worden. Nach Angaben der Polizei handelt es sich um den 48 Jahre alten Mieter der Wohnung, in der das Feuer ausgebrochen ist. Er sei mit einem Rettungshubschrauber in eine Berliner Spezialklinik geflogen worden, sagte ein Polizeisprecher dem rbb.

Weitere Bewohner des Mehrfamilienhauses blieben nach Angaben der Polizei unverletzt. Insgesamt lebten den Angaben zufolge fünf Personen in drei Parteien in dem Haus.

Hinweise auf Explosion

Das Feuer ging demnach von einer Wohnung im Erdgeschoss aus. Laut Polizei war vermutlich eine Gasexplosion die Ursache. Mindestens eine geschlossene Gasflasche sei von der Feuerwehr sichergestellt worden, sagte ein Polizeisprecher am Einsatzort.

Die Wohnung, von der das Feuer ausging, sei zerstört. Auch der Rest des Hauses sei derzeit unbewohnbar. Durch die Explosion soll ein Nebengebäude leicht beschädigt worden sein. Der Schaden wurde auf 100.000 Euro geschätzt.

Für die Löscharbeiten wurde die Bundesstraße 113 komplett gesperrt.

Sendung: Antenne Brandenburg, 19.02.2019, 10:30 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

Das könnte Sie auch interessieren