Ausgebrannte Autos in Finsterwalde (Bild: Daniel Jorewitz/rbb)
Bild: rbb/Daniel Jorewitz

Polizei geht von Brandstiftung aus - Drei Autos und ein Carport brennen in Finsterwalde

In Südbrandenburg haben in der Nacht zum Dienstag drei Autos gebrannt. Wie ein Polizeisprecher dem rbb sagte, standen in Finsterwalde (Elbe-Elster) kurz nach Mitternacht drei geparkte Fahrzeuge sowie ein Carport in Flammen.

Die Polizei geht von Brandstiftung aus. Zeugen sollen beobachtet haben, wie unmittelbar vor dem Ausbruch des Feuers mehrere Personen vom mutmaßlichen Tatort wegliefen. Wie hoch der Schaden ist, steht noch nicht fest.

Zuletzt hat es am vergangenen Donnerstag in Cottbus gebrannt. Unbekannte haben dort eine Mülltonne angezündet. Das Feuer breitete sich aus und beschädigte insgesamt 13 Autos und ein Carport.

Sendung: Inforadio, 12.03.2019, 8 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

3 Kommentare

  1. 3.

    Ausländische Namen für allerlei sind halt heute gebräuchlich, trotz deutscher Namen.
    Noch nicht mitbekommen??

  2. 2.

    Wie heißt denn " Carport " auf deutsch? Kfz. Unterstellstelle? Auto- DachübermKopp?

  3. 1.

    Was soll ein Carport sein und warum wird kein deutsches Wort verwendet?

Das könnte Sie auch interessieren