Dietmar Woidke (M), Ministerpräsident von Brandenburg, tanzt mit einer Karnevalistin im "Zug der fröhlichen Leute" in Cottbus. (Quelle: dpa/Ralf Hirschberger)
dpa/Ralf Hirschberger
Video: Zug der fröhlichen Leute | 03.03.2019 | Bild: dpa/Ralf Hirschberger

"Zug der fröhlichen Leute" - Zehntausende feiern beim Cottbuser Karnevalsumzug

Konfetti, Kamellen, Kostüme: Cottbus feierte seinen Karneval mit einem "Zug der fröhlichen Leute" quer durch die Innenstadt. Trotz des trüben Wetters versammelten sich zehntausende Schaulustige an der Strecke. 

Mit dem größten Karnevalsumzug Ostdeutschlands ist am Sonntag in Cottbus gefeiert worden. Pünktlich um 13.11 Uhr setzten sich beim "Zug der fröhlichen Leute" die 4.000 Karnevalisten mit mehr als 80 geschmückten Wagen in Bewegung. Auch Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke (SPD) feierte mit. "Das, was wir hier sehen, ist Lebensfreude pur", sagte er dem rbb. "Aber es steckt auch viel Arbeit dahinter."

Entlang der Strecke durch die Innenstadt versammelten sich trotz des trüben Wetters zehntausende Schaulustige, viele ebenfalls kostümiert. Laut Schätzungen der Polizei kamen rund 50.000 Zuschauer, weniger als zuvor erwartet. Der Veranstalter, der Karneval Verband Lausitz, hatte im Vorfeld mit über 100.000 Schaulustigen gerechnet.

Zwei Karnevalisten warten in Cottbus auf den "Zug der fröhlichen Leute". (Quelle: dpa/Ralf Hirschberger)
Zwei Karnevalisten warten auf den "Zug der fröhlichen Leute". | | Bild: dpa/Ralf Hirschberger

Es war der 28. "Zug der fröhlichen Leute". Nach längerer Pause findet die Veranstaltung seit 1989 alljährlich einen Tag vor Rosenmontag in Cottbus statt.  und ist der Höhepunkt des Cottbuser Karnevals. 

Auch in diesem Jahr fand die Großveranstaltung unter scharfen  Sicherheitsvorkehrungen statt. "Es gibt zwar keine konkreten Hinweise auf eine aktuelle Gefahrenlage, aber seit dem Anschlag in Berlin ist die Welt anders geworden", sagte Thomas Bergner, Ordnungsdezernent von Cottbus, rbb|24 vorab. 

Polizei meldet nur kleinere Einsätze

Die Veranstaltung lief der Polizei zufolge friedlich ab. Es kam zu kleineren Einsätzen, etwa weil eine Gruppe junger Männer aufblasbare Ballons in Form von Waffen bei sich hatten. Ein 19-Jähriger trug den Angaben zufolge ein Plakat mit einem ausländerfeindlichen Spruch. Auch einer Anzeige gegen Körperverletzung gehen die Beamten nach. 

Für den Umzug hatte es ein Umfangreiches Sicherheitskonzept gegeben. Straßenkreuzungen und Zugangswege waren durch Sperren gesichert, Polizei, Ordnungskräfte und Feuerwehr hatten eine temporäre Einsatzzentrale in der Mitte des Zuges eingerichtet. Mobile Polizeiwachen Ort befanden sich zudem vor dem Blechen-Carreé und an der Kreuzung Bahnhofstraße/ Karl-Liebknechtstraße. Es gäbe keine "konkrete Gefährdungshinweise", doch die Polizei sei mit "ausreichenden Kräften" vor Ort, erklärte auch Torsten Wendt, Sprecher der Polizeidirektion Cottbus Süd, rbb|24. 

Unter dem "Zug der fröhlichen Leute" war auch das Bündnis "Cottbus ist bunt". Die Teilnehmer, dazu gehörte unter anderem das Bergbau- und Energieunternehmen Leag, das Staatstheater und der FC Energie Cottbus, wollten nach eigenen Angaben ein Zeichen für eine weltoffene und tolerante Stadt setzen.

Cottbuser Innenstadt gehört den Karnevalisten

Straßensperrungen Zug der fröhlichen Leute 03. März 2019 (Quelle: rbb|24/Lokaler Editor/Stadt Cottbus)
Die Sperrungen im Überblick | Bild: rbb|24 /Lokaler Editor/ Stadt Cottbus

 

Der "Zug der fröhlichen Leute" führte von der Franz-Mehring-Straße über den Brandenburger Platz und die Karl-Liebknecht-Straße zum Viehmarkt. Während des Umzugs am Sonntag war ein Großteil der Cottbuser Innenstadt für den Verkehr gesperrt. 

Große Karnevalsgala im rbb Fernsehen

Rund 300 Mitwirkende gestalten die festliche Karnevalsgala "Heut‘ steppt der Adler" aus Cottbus. die das rbb-Fernsehen am 3. März um 20:15 Uhr überträgt. Mit dabei sind wieder die deutschen Vizemeister im Männerballett aus Finsterwalde, Lokalmatador "Blümchen" aus Gaglow, "Erna" aus Beelitz sowie die besten Garden und Tanzmariechen aus der Region. Premiere feiert die "Lausitzer Garde" mit 40 Tänzerinnen aus den Vereinen Interessengemeinschaft Cottbuser Carneval, dem Schwarzheider Carneval Club und dem Großräschener Carneval Club.

Das rbb Fernsehen hat die Gala – veranstaltet vom rbb, dem Karnevalverband Lausitz und dem Karnevalverband Berlin-Brandenburg - am 26. Januar 2019 in Cottbus aufgezeichnet.

Sendung: rbb-Fernsehen, 3.3.2019, 20:15 Uhr

Kommentar

Bitte füllen Sie die Felder aus, um einen Kommentar zu verfassen.

Kommentar verfassen
*Pflichtfelder

Bitte beachten Sie unsereNetiquette zum Kommentieren von Beiträgen sowie unsere Richtlinien zum Datenschutz.

17 Kommentare

  1. 17.

    Ich hätte den Karnevalist*innen besseres Wetter gewünscht. Viel Glück fürs nächste Jahr!

  2. 16.

    Es ist doch schön, wie die „besorgten Wutbürger“... äh... „die fröhlichen Leute“ natürlich... so regelmäßig durch Cottbus ziehen... Da kann der gemeine deutsche Spießbürger auch endlich mal die Sau raus lassen... äh... ich meine natürlich auf Komando fröhlich sein. Rumtata

  3. 15.

    Schade das man alle Startnummern zeigt aus die Nummer 30 wird nicht gezeigt weil es BB Radio ist.
    Echt traurig!

  4. 13.

    Echte Narrenfreiheit in der Karl-Liebknecht-Straße finde ich faszinierend!
    https://www.mdr.de/damals/archiv/artikel93250.html

  5. 12.

    Ich verstehe Toleranz so, dass jeder sein darf wie er will, sich seine Strategie selbst wählt und ich das so lassen kann. Da kommt dann auch "gleich gültig" vor. Das Wort Gleichgültigkeit hat bei mir nicht nur einen positiven Unterton.

  6. 11.

    @C.B. Ja, das war das "Risiko", das ich bedachte. Da ich weder/noch -erfahren bin, mir aber die rheinischen Frohnaturen ("Jecken") selbst im Hochsommer sofort karnevalistisch anlaufen, wenn nur jemand das Wort "Karneval" haucht ... . Rheinländer, Kölner zumanl, kenne ich da ganz entspannt. Vielleicht war mein Wunsch "ein großes Stück köllsche Toleranz nach innen und außen" denn doch angemessen und das Verständnis kommt noch dazu. Das neue Jahr wird ja Mittwoch erst begonnen.

  7. 10.

    Toleranz ist die Gabe, den anderen nicht zu verbiegen oder ihn seine Meinung auf die Backe zu drücken.
    Gleichgültigkeit = LMA . Mannoman...

  8. 9.

    Zug der fröhlichen Leute - Kommentator - zu Grossräschen : Hafenfest ist vom 10.-12.05.19, Wasser ist im See, ph-Wert 6.6, also fast neutral
    (bissel mehr Kenntnis wär von Vorteil im fernen Potsdam)

  9. 8.

    Es ist kaum noch zu ertragen die Themen DDR und NVA nach 30 Jahren!

  10. 5.

    Sie wissen aber schon, dass Cottbus eine eigene Tradition hat? Es gibt mehr als den rheinischen Karneval.... man man man. Jetzt werden schon Empfehlungen für den Karneval gegeben.

  11. 4.

    Bestimmt nur die Tücken der Autokorrektur. Die macht jeden ... zu einem.

    Oder sind hier die Aktivisten der postsozialistischen Karnevalsarbeit gemeint?

  12. 3.

    Den Cottbusern wünsche ich für's gaaaanze Jahr ich ein großes Stück köllsche Toleranz nach innen und außen und rheinländische fröhliche Entspanntheit.

  13. 1.

    Wenn sich 4.000 AKTIVISTEN (2. Absatz) angemeldet haben, sind die erhöhten Sicherheitsvorkehrungen sicher sinnvoll. *närrischkichernd*

Das könnte Sie auch interessieren